Abo
  • Services:

Galaxy Tab S5e: Samsung stellt neues Tablet mit OLED-Display vor

Samsung gibt Tablets trotz sinkender Nachfrage nicht auf: Mit dem Galaxy Tab S5e veröffentlicht der Hersteller ein neues Modell, das sich dank OLED-Display und vier Frontlautsprechern gut zum Videoschauen eignet. Ebenfalls neu: das Galaxy Tab A 10.1 im Einsteigersegment.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy Tab S5e von Samsung
Das Galaxy Tab S5e von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat sein neues Tablet Galaxy Tab S5e präsentiert. Das Gerät hat einen 10,1 Zoll großen Super-AMOLED-Bildschirm, vier Frontlautsprecher, eine Schnellladefunktion und einen guten Mittelklasseprozessor.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Der Bildschirm hat eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln, was eine Pixeldichte von 298 ppi ergibt. Die Lautsprecher sind jeweils in den vier Ecken des Tablets eingebaut. Dreht der Nutzer das Tablet, werden die Speaker entsprechend mitgedreht - der Klang ist also immer gleich, egal wie herum der Nutzer das Tablet hält.

Im Inneren des Tablets arbeitet Qualcomms Snapdragon-670-SoC, ein Prozessor der gehobenen Mittelklasse. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 512 GByte ist eingebaut.

  • Das Galaxy Tab S5e von Samsung (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy Tab S5e von Samsung (Bild: Samsung)
Das Galaxy Tab S5e von Samsung (Bild: Samsung)

Das Galaxy Tab S5e ist wahlweise auch mit LTE-Modem erhältlich. Das Tablet unterstützt Bluetooth 5.0, WLAN beherrscht das Gerät nach 802.11ac. Der Akku hat eine Nennladung von 7.040 mAh und unterstützt Schnellladung.

Gleichzeitig hat Samsung auch das Galaxy Tab A 10.1 vorgestellt, ein Tablet im Einsteigersegment. Das Gerät hat einen 10,1 Zoll großen TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200, im Inneren arbeitet ein Exynos-7904-SoC. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Auch das Galaxy Tab A 10.1 hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Galaxy Tab S5e ab 420 Euro erhältlich

Beide Tablets werden mit Android 9 ausgeliefert. Das Galaxy Tab S5e kostet 420 Euro, mit LTE-Modem 480 Euro. Das Galaxy Tab A 10.1 kostet 210 Euro, auch hier gibt es eine LTE-Version. Diese kostet 270 Euro. Erhältlich sollen beide Tablets ab dem 5. April 2019 sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 225€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 58,99€

Karsten Meyer 19. Feb 2019 / Themenstart

Solche Geräte wären ideal für alte Menschen wenn man nicht dieses fummelige USB...

Z101 19. Feb 2019 / Themenstart

Die "günstige" Version des iPads hat nur 32 GB Speicher und dieser kann nicht mal durch...

qq1 18. Feb 2019 / Themenstart

s3 gelauft. gleich zwei mal. spare für ein s4. etwas bessere leistung mit mehreren tabs...

Maximilian154 18. Feb 2019 / Themenstart

Mit guter Stifteingabe wäre es interessant. Vielleicht muss man aber auch auf das Tab S5...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /