Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung hat den Verkaufsstart des Galaxy Tab S3 bekanntgegeben.
Samsung hat den Verkaufsstart des Galaxy Tab S3 bekanntgegeben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Galaxy Tab S3: Samsungs neues Stift-Tablet kostet ab 680 Euro

Samsung hat den Verkaufsstart des Galaxy Tab S3 bekanntgegeben.
Samsung hat den Verkaufsstart des Galaxy Tab S3 bekanntgegeben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Für sein auf dem MWC 2017 angekündigtes Android-Tablet Galaxy Tab S3 hat Samsung den Verkaufsstart und den Preis bekanntgegeben. Vorbesteller erhalten das Tastatur-Cover gratis dazu.

Samsungs neues Galaxy Tab S3 wird ab dem 24. März 2017 in Deutschland erhältlich sein. Die WLAN-Version kostet 680 Euro, das Modell mit LTE-Modem 770 Euro. Der südkoreanische Hersteller hatte das Gerät auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 vorgestellt.

Anzeige

Vorbesteller, die das Tablet zwischen dem 9. und dem 23. März 2017 bei teilnehmenden Händlern bestellen, erhalten kostenlos ein Tastatur-Cover zu ihrer Bestellung dazu. Die Hülle macht das Gerät zu einem kleinen Convertible. Um sich das Cover zu sichern, müssen sich Vorbesteller bis zum 16. April 2017 bei Samsung registrieren.

  • Das neue Galaxy Tab S3 wird mit einem S Pen geliefert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tablet hat ein Gehäuse aus Glas, auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tablet hat einen 9,7 Zoll großen Bildschirm, der HDR unterstützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tablet verfügt über Pogo-Pins, über die sich eine optionale Tastatur anschließen lässt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ebenfalls erhältlich ist das Book Cover, eine Schutzhülle, mit der Nutzer das Tablet ...
  • ... auch aufstellen können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das neue Galaxy Tab S3 wird mit einem S Pen geliefert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Galaxy Tab S3 wird mit einem Stylus ausgeliefert, der größer als die bisherigen S Pens von Samsung-Tablets ist. Er ist so groß wie ein normaler Kugelschreiber und liegt entsprechend gut in der Hand. Mit dem Stift können Nutzer handschriftliche Eingaben machen, Zeichnen und Komfortfunktionen nutzen, die es unter anderem auch bei den Galaxy-Note-Smartphones gibt.

Hochauflösendes Display und Snapdragon 820

Das Tablet kommt mit einem 9,7 Zoll großen Amoled-Display, das mit 2.048 x 1.536 Pixeln auflöst und HDR unterstützt. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 820 zum Einsatz, der eine Taktrate von 2,15 GHz hat. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte.

Das Tastatur-Cover wird über eine Magnethalterung und Pogo-Pins angeschlossen und kann dementsprechend leicht abgezogen werden. Für die Hauptkamera verwendet Samsung einen 13-Megapixel-Sensor, die Frontkamera hat 5 Megapixel. Ausgeliefert wird das Tablet mit Android 7.0.

Im ersten Hands on von Golem.de hat das Galaxy Tab S3 gut abgeschnitten. Für das ebenfalls auf dem MWC 2017 vorgestellte Galaxy Book hat Samsung noch keine genauen Preise vorgelegt. Je nach Ausstattung soll das 2-in-1-Gerät zwischen 800 und 1.400 Euro kosten und Mitte 2017 erscheinen.


eye home zur Startseite
Teebecher 14. Mär 2017

Was denn nun, produktiv oder Laptop?

taifun850 13. Mär 2017

Ich finde das übel teuer.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. posterXXL GmbH, Kirchheim-Heimstetten
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Tomra Sorting GmbH, Mülheim-Kärlich


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 9,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Ein Beitrag voller Grenzfälle

    tkaufmann | 22:06

  2. Re: Kostenlos

    tingelchen | 22:03

  3. Re: Funktioniert Netflix denn mittlerweile bei UM?

    Dragon0001 | 21:58

  4. 84.000 gebuchte Anschlüsse

    plutoniumsulfat | 21:58

  5. Re: Ich dachte, CCleaner selbst ist die Malware ...

    Tuxgamer12 | 21:49


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel