Abo
  • Services:

Galaxy Tab Active: Samsung nennt Preis für Tablet mit abnehmbarem Stoßschutz

Doch erst im November 2014 bringt Samsung das Galaxy Tab Active auf den Markt. Der Listenpreis ist höher als erwartet. Das 8-Zoll-Tablet übersteht Wasserbäder sowie Stürze und hat einen abnehmbaren Stoßschutz.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy Tab Active kommt im November 2014.
Samsungs Galaxy Tab Active kommt im November 2014. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Samsung hat den Verkaufsstart sowie den Listenpreis für das Galaxy Tab Active präzisiert. Das 8-Zoll-Tablet mit abnehmbarem Stoßschutz wurde auf der Ifa 2014 vorgestellt. Der Verkaufsstart war eigentlich für Oktober 2014 geplant, jetzt wird es November 2014. Dann soll es auch bei Mobilfunk-Providern zu haben sein.

Inhalt:
  1. Galaxy Tab Active: Samsung nennt Preis für Tablet mit abnehmbarem Stoßschutz
  2. Austauschbarer Akku

Den Listenpreis für das Tablet mit LTE-Modul und 16 GByte Flash-Speicher gibt Samsung mit 600 Euro an. Zur Produktvorstellung auf der Ifa 2014 stand der Preis noch nicht fest, wurde aber mit 500 bis 550 Euro angepeilt. Ob das Tablet in Deutschland auch ohne LTE-Modul verkauft wird, ist noch nicht bekannt. Samsung hat mittlerweile geantwortet und wird es hierzulande nicht regulär ohne LTE-Modul verkaufen.

  • Im Innern arbeitet ein Snapdragon-400-Prozessor. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Über Pins kann das Galaxy Tab Active in einer Ladestation aufgeladen werden. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Auf dem Tablet läuft Android in der Version 4.4.4 mit einer eigenen Benutzeroberfläche. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Design der Benutzeroberfläche ist unspektakulär. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Am oberen Rand des Tablets ist ein kapazitiver Eingabestift untergebracht. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Galaxy Tab Active soll für 500 bis 550 Euro auf den Markt kommen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Mit dem Galaxy Tab Active hat Samsung sein erstes Ruggedized-Tablet vorgestellt. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Tablet ist vor Wasser und Staub geschützt und kann Stürze aus bis zu 1,2 Metern aushalten. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Sturzschutz wird über eine abnehmbare Hülle erreicht. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Tablet hat einen 8 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Das Galaxy Tab Active richtet sich vornehmlich an Geschäftskunden, könnte aber auch für Privatanwender interessant sein. Der Stoßschutz aus festem Gummi lässt sich entfernen, so dass das Tablet etwa in Innenräumen ohne ihn verwendet werden kann. Dann ist das Tablet nicht dicker als andere 8-Zoll-Tablets, aber weiterhin gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Bei anderen Ruggedized-Tablets fällt immer wieder das vergleichsweise klobige Gehäuse auf.

Technisch gesehen basiert das Gerät auf dem Galaxy Tab 4 mit einigen Anpassungen am Gehäuse. Es bietet die Schutzart IP67 und den militärischen Standard MIL-STD-810 und ist also vor allem für den härteren Außeneinsatz konzipiert. Dabei soll das Tablet nicht so leicht Schaden nehmen.

Wasserdicht bis 1,5 Meter

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Das Galaxy Tab Active soll mit und ohne Hülle bis zu 30 Minuten lang eine Wassertiefe von 1,5 Metern unbeschadet überstehen. Mit Schutzhülle sollen ihm Stürze aus bis zu 1,2 Meter Höhe nichts anhaben können. In unserem Test bereiteten dem Tablet auch mehrere schwere Stürze auf einen harten Tisch keine Schwierigkeiten.

Dank des MIL-Standards soll das Galaxy Tab Active auch bei Temperaturen von -20 bis +60 Grad problemlos funktionieren. In die Schutzhülle ist zudem ein Stift eingebaut, mit dem das Tablet bei nassem Display oder niedrigen Temperaturen bedienbar ist, wenn die Hände in Handschuhen stecken.

Austauschbarer Akku 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

__destruct() 11. Okt 2014

+1 In der Überschrift, im ersten Absatz und im 2. Absatz steht etwas anderes und nicht 3...

__destruct() 11. Okt 2014

[ ] Du weißt, dass es ein 8-Zoll-Tablet ist und es durchaus große Hosentaschen gibt...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /