Galaxy-Smartphones und Galaxy-Tab-Tablet: Samsung plant Android-Spezialupdate

Samsung plant für die Android-Smartphones Galaxy S, Galaxy S Plus und Galaxy W ein Spezialupdate, das einige Funktionen aus Android 4.0 bereitstellt. Dieses Update soll auch für das Android-Tablet Galaxy Tab der ersten Generation erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy S erhält Spezialupdate.
Galaxy S erhält Spezialupdate. (Bild: Samsung)

Für Ende März 2012 hat Samsung ein Spezialupdate für die Android-Smartphones Galaxy S, Galaxy S Plus und Galaxy W angekündigt. Das Update wird noch auf Android 2.3.x alias Gingerbread basieren. Seit Anfang Januar 2012 steht fest, dass Samsung für das Android-Smartphone Galaxy S und das Android-Tablet Galaxy Tab der ersten Generation kein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich anbieten wird.

Stellenmarkt
  1. Fullstack-PHP-Entwickler (m/w/d)
    SHD System-Haus-Dresden GmbH, Dresden
  2. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Mit dem Spezialupdate will Samsung die Kunden wohl besänftigen und integriert darin einige Funktionen, die mit Android 4.0 eingeführt wurden. So bringt das Update unter anderem eine Gesichtserkennung, um das Gerät zu entsperren, ohne dass ein Kennwort eingegeben werden muss. Beim Test vom Galaxy Nexus mit Android 4.0 konnte die Gesichtserkennung allerdings nicht überzeugen. Möglicherweise arbeitet die Samsung-Lösung hier besser.

Update bringt Screenshotfunktion

Zudem erhalten die Galaxy-Geräte dann eine Screenshotfunktion und Bildbearbeitungsfunktionen. Samsung verspricht weitere Neuerungen, ohne zu benennen, welche das sein könnten.

Neben den Galaxy-Smartphones soll dieses Spezialupdate ab Ende März 2012 auch für das Galaxy Tab der ersten Generation erscheinen, verspricht Samsung. Wie lange Besitzer eines Galaxy-Smartphones in Deutschland auf das Update tatsächlich warten müssen, ist noch nicht absehbar. Das Update auf Android 2.3 alias Gingerbread für das Galaxy Tab der ersten Generation erschien erst im Februar 2012 - nach einer Wartezeit von zehn Monaten und diversen Terminverschiebungen.

Update auf Android 4.0 für Galaxy S2 kommt

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Polen, Ungarn und Schweden hat Samsung nach eigenen Angaben damit begonnen, das Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich für das Galaxy S2 zu verteilen. Wann es in Deutschland verteilt wird, ist nicht bekannt. Das Update wurde von Samsung für das erste Quartal 2012 versprochen. Außer dem Galaxy S2 soll auch das Galaxy Note noch bis Ende März 2012 ein Update auf Android 4.0 erhalten. Bisher wurde es aber noch nicht von Samsung verteilt.

Auch das Galaxy R soll ein Update auf Android 4.0 erhalten. Allerdings hat Samsung dafür noch keinen Zeitplan genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrulri 15. Mär 2012

Verfügbar würde ich jetzt nicht sagen. Es gibt Alphas mit ordentlich Bugs und...

chrulri 15. Mär 2012

Gerade am Beispiel Samsung Galaxy S i9000 ist genau zu erkennen, dass das was Samsung da...

samy 14. Mär 2012

Welches Smartphone? Für SGS gab es auch schon vorher 2.3.6 ohne Abstürze....

neocron 14. Mär 2012

Ist man bei samsung immer ... deshalb noch unverstaendlicher dass das alles immer so...

chrulri 13. Mär 2012

ASUS baut zwar keine DVD-Rekorder. Ihre Androidprodukte beliefern sie jedoch speditiv mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Wochenrückblick: Schlechte Karten
    Wochenrückblick
    Schlechte Karten

    Golem.de-Wochenrückblick Eine neue Grafikkarte und eine mysteriöse Behörde: die Woche im Video.

  3. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /