Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy S6 wird auf dem MWC erwartet.
Samsungs Galaxy S6 wird auf dem MWC erwartet. (Bild: Hannibal Hanschke/Reuters)

Galaxy S6: Samsung schwankt zwischen zwei Gehäusedesigns

Samsungs Galaxy S6 wird auf dem MWC erwartet.
Samsungs Galaxy S6 wird auf dem MWC erwartet. (Bild: Hannibal Hanschke/Reuters)

Unibody-Gehäuse aus Metall oder wechselbarer Akku: Das sind die Optionen für das Galaxy S6, Samsungs kommendes Topsmartphone. Noch soll nicht entschieden sein, mit welchem Gehäusetyp der Galaxy-S5-Nachfolger erscheinen wird.

Anzeige

Samsung hat ausgewählten Industriepartnern auf der CES 2015 vorab einen Prototyp des Galaxy S6 gezeigt, berichtet Androidpit. Damit will Samsung testen, wie der jetzige Prototyp in der Fachwelt ankommt, um im Vorfeld besser abschätzen zu können, wie gut das neue Topsmartphone von den Kunden akzeptiert wird.

Gehäusedesign wohl noch nicht festgelegt

Samsung schwanke derzeit zwischen zwei Gehäusedesigns für das Galaxy S6, hat Androidpit aus einer vertraulichen Quelle erfahren. Bisher zeichneten sich die Galaxy-S-Topmodelle durch einen wechselbaren Akku aus. Möglicherweise wird es auch beim nächsten Modell wieder so sein.

Der auf der CES gezeigte Prototyp hatte hingegen ein Unibody-Gehäuse aus Metall. Damit wäre kein austauschbarer Akku mehr möglich, das Smartphone könnte jedoch dünner werden. Denn dann ließe sich der Akku besser in das Gehäuse integrieren und bräuchte möglicherweise weniger Platz. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass Samsung beide Ausführungen des Galaxy S6 auf den Markt bringt.

Es wird erwartet, dass Samsung das Galaxy S6 auf dem Mobile World Congress (MWC) Anfang März 2015 in Barcelona vorstellt. Die Markteinführung könnte dann im April 2015 erfolgen.

Schnelleres Touchwiz

Samsung soll die Touchwiz-Oberfläche komplett überarbeitet und optimiert haben. Laut der Androidpit-Quelle reagiert Touchwiz jetzt wesentlich flüssiger und es gibt weniger Ruckler und Hänger. Die traten trotz schneller Prozessoren immer wieder auf Samsung-Geräten auf. Dieses Problem will Samsung im neuen Modell wohl abstellen.

Zu den technischen Spezifikationen bezüglich Prozessortyp, Displaygröße und -auflösung gibt es noch keine handfesten Informationen. Möglicherweise wird die Displayauflösung erhöht und ein aktuellerer Prozessor verwendet. Es wird auch erwartet, dass die eingebaute Kamera weiter verbessert wird.

Als sicher gilt, dass das Galaxy S6 weiterhin einen Micro-SD-Kartensteckplatz und einen Fingerabdrucksensor haben wird. Zudem sollen eine Schnellladetechnik für den Akku, ein UV-Sensor und ein verbessertes Mikrofon geplant sein. Bislang hat sich Samsung offiziell nicht zum Galaxy S6 geäußert.


eye home zur Startseite
Andi K. 11. Jan 2015

Erstens ich hab die zeit noch nie gemessen. Das ist nur eine schätzung.. Bau bei deinem...

Lala Satalin... 10. Jan 2015

Plastik fühlt sich billig an, wie Spielzeug. Ich mag dieses Gefühl einfach nicht. Dass...

ChMu 09. Jan 2015

Samsung verkauft die meisten Handys,(noch) eben weil sie ueber 100 Modelle und Varianten...

violator 09. Jan 2015

Na Apple natürlich ;)

devarni 09. Jan 2015

Glaube ich eher nicht, das Flashen machen nur sehr wenige User. Die Wahrscheinlichkeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt, Regensburg
  2. Takata Ignition Systems GmbH, Schönebeck
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Ingolstadt
  4. Carmeq GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (Rebel Galaxy beim Kauf eines Spiels aus der Aktion gratis dazu - u. a. Full Throttle Remastered 11...
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Einigung zu Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  2. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  3. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  4. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda

  5. ESTA-Programm

    Curl-Entwickler Stenberg darf nicht in die USA fliegen

  6. EU-Kommission

    Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

  7. Core i9-7900X im Test

    Intels 10-Kern-Brechstange

  8. Supercomputer und Datencenter

    Lenovo verabschiedet sich vom PC

  9. United Internet

    1&1 nutzt Glasfasernetz von M-net

  10. Tablet-Projekt

    Jolla will Lizenzeinnahmen für Entschädigungen nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Alles Blödsinn und Panikmache

    Braineh | 14:10

  2. Re: sich dem problem widmen

    nicoledos | 14:10

  3. Re: Ethereum hat innerhalb 2 Tagen 15% an Wert...

    elkarlo77 | 14:10

  4. Re: Gute Auswahl?

    MaxBub | 14:09

  5. Re: Media Markt / Saturn

    genussge | 14:08


  1. 14:20

  2. 13:59

  3. 13:37

  4. 13:11

  5. 12:39

  6. 12:21

  7. 12:08

  8. 11:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel