Abo
  • Services:

Galaxy S6: Samsung schwankt zwischen zwei Gehäusedesigns

Unibody-Gehäuse aus Metall oder wechselbarer Akku: Das sind die Optionen für das Galaxy S6, Samsungs kommendes Topsmartphone. Noch soll nicht entschieden sein, mit welchem Gehäusetyp der Galaxy-S5-Nachfolger erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy S6 wird auf dem MWC erwartet.
Samsungs Galaxy S6 wird auf dem MWC erwartet. (Bild: Hannibal Hanschke/Reuters)

Samsung hat ausgewählten Industriepartnern auf der CES 2015 vorab einen Prototyp des Galaxy S6 gezeigt, berichtet Androidpit. Damit will Samsung testen, wie der jetzige Prototyp in der Fachwelt ankommt, um im Vorfeld besser abschätzen zu können, wie gut das neue Topsmartphone von den Kunden akzeptiert wird.

Gehäusedesign wohl noch nicht festgelegt

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Samsung schwanke derzeit zwischen zwei Gehäusedesigns für das Galaxy S6, hat Androidpit aus einer vertraulichen Quelle erfahren. Bisher zeichneten sich die Galaxy-S-Topmodelle durch einen wechselbaren Akku aus. Möglicherweise wird es auch beim nächsten Modell wieder so sein.

Der auf der CES gezeigte Prototyp hatte hingegen ein Unibody-Gehäuse aus Metall. Damit wäre kein austauschbarer Akku mehr möglich, das Smartphone könnte jedoch dünner werden. Denn dann ließe sich der Akku besser in das Gehäuse integrieren und bräuchte möglicherweise weniger Platz. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass Samsung beide Ausführungen des Galaxy S6 auf den Markt bringt.

Es wird erwartet, dass Samsung das Galaxy S6 auf dem Mobile World Congress (MWC) Anfang März 2015 in Barcelona vorstellt. Die Markteinführung könnte dann im April 2015 erfolgen.

Schnelleres Touchwiz

Samsung soll die Touchwiz-Oberfläche komplett überarbeitet und optimiert haben. Laut der Androidpit-Quelle reagiert Touchwiz jetzt wesentlich flüssiger und es gibt weniger Ruckler und Hänger. Die traten trotz schneller Prozessoren immer wieder auf Samsung-Geräten auf. Dieses Problem will Samsung im neuen Modell wohl abstellen.

Zu den technischen Spezifikationen bezüglich Prozessortyp, Displaygröße und -auflösung gibt es noch keine handfesten Informationen. Möglicherweise wird die Displayauflösung erhöht und ein aktuellerer Prozessor verwendet. Es wird auch erwartet, dass die eingebaute Kamera weiter verbessert wird.

Als sicher gilt, dass das Galaxy S6 weiterhin einen Micro-SD-Kartensteckplatz und einen Fingerabdrucksensor haben wird. Zudem sollen eine Schnellladetechnik für den Akku, ein UV-Sensor und ein verbessertes Mikrofon geplant sein. Bislang hat sich Samsung offiziell nicht zum Galaxy S6 geäußert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Andi K. 11. Jan 2015

Erstens ich hab die zeit noch nie gemessen. Das ist nur eine schätzung.. Bau bei deinem...

Lala Satalin... 10. Jan 2015

Plastik fühlt sich billig an, wie Spielzeug. Ich mag dieses Gefühl einfach nicht. Dass...

ChMu 09. Jan 2015

Samsung verkauft die meisten Handys,(noch) eben weil sie ueber 100 Modelle und Varianten...

violator 09. Jan 2015

Na Apple natürlich ;)

devarni 09. Jan 2015

Glaube ich eher nicht, das Flashen machen nur sehr wenige User. Die Wahrscheinlichkeit...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /