Abo
  • IT-Karriere:

Galaxy S6 Active: Samsungs wasserdichtes Topsmartphone

Vom Galaxy S6 will Samsung eine Outdoor-Variante auf den Markt bringen. Das Galaxy S6 Active wird eine ähnliche technische Ausstattung bekommen und in einem wasserdichten Gehäuse stecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung plant ein Galaxy S6 Active.
Samsung plant ein Galaxy S6 Active. (Bild: Francois Durand/Getty Images for Samsung)

Ein größeres und dickeres Gehäuse wird das Galaxy S6 Active von Samsung haben, zitiert das gewöhnlich gut informierte Blog Sammobile.com eine vertrauliche Quelle. Abseits vom anderen Gehäusemaß soll das Galaxy S6 Active bezüglich der Ausstattung dem regulären Galaxy S6 entsprechen. Über das Gehäusematerial liegen noch keine Informationen vor.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Das Galaxy S6 Active wird einen 5,1 Zoll großen Super-Amoled-Touchscreen mit einer sehr hohen Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln haben. Das entspricht einer Pixeldichte von 577 ppi und gehört damit zu den höchsten ppi-Werten auf dem Smartphone-Markt.

Basisausstattung entspricht dem Galaxy S6

Auf der Gehäuserückseite gibt es ebenfalls eine 16-Megapixel-Kamera. Noch ist allerdings nicht bekannt, ob die gleiche Kamera wie im normalen Galaxy S6 verwendet wird. Diese hat einen optischen Bildstabilisator und soll mittels Infrarot-Autofokus besonders schnell scharf stellen. Ein Doppeltipp auf den Home-Knopf soll die Kamera innerhalb von 0,7 Sekunden starten, um schnelle Schnappschüsse machen zu können. Vorne ist eine 5-Megapixel-Kamera untergebracht.

Zudem ist bekannt, dass das Galaxy S6 Active mit Samsungs Exynos 7420 ausgestattet ist. Der Octa-Core-Prozessor besteht aus einem Quad-Core-Teil mit 2,1 GHz und einem Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz. Zudem gibt es 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher. Noch ist unklar, ob die Active-Ausführung im Unterschied zum Basismodell einen Steckplatz für Micro-SD-Karten erhält.

Galaxy S6 Active mit leistungsfähigerem Akku

Das könnte ein weiterer Grund für das vergrößerte Gehäuse sein. Das normale Galaxy S6 misst 143,4 x 70,5 x 6,8 mm, die Active-Ausführung soll auf eine Größe von 146,9 x 73,6 x 8,8 mm kommen. Der verwendete Akku wird 3.500 mAh haben, das Basismodell hat einen 2.550-mAh-Akku.

Samsung hat das Galaxy S6 Active bislang nicht offiziell vorgestellt. Noch ist nicht bekannt, wann es auf den Markt kommen wird. Auch zu Preisen gibt es noch keine Informationen. Bisher war es so, dass die Active-Variante einige Monate nach dem jeweiligen Topmodell auf dem Markt erschienen ist. Das Galaxy S5 Active wurde von Samsung nicht offiziell in Deutschland angeboten, ging aber dann doch bei einigen Händlern in den Verkauf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Feuerstein03 18. Mär 2015

Mir gefällt es das das Smartphone jetzt auch noch besser Outdoorfähig ist, da ich immer...


Folgen Sie uns
       


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /