Klare Zoom-Vorteile beim Galaxy S21 Ultra

Je höher wir die Zoomstufe beim Galaxy S21 und S21+ wählen, desto größer werden die Unterschiede zum Galaxy S21 Ultra. Dieses bietet dank optischer Vergrößerung auch bei zehnfachem Zoom ein scharfes und klares Bild. Die bessere Ausstattung macht sich auch bei darüber hinausgehender Vergrößerung positiv bemerkbar: Die 30-fache Vergrößerung beim Galaxy S21 und S21+ ist höchstens noch zu dokumentarischen Zwecken nutzbar, beim Ultra hingegen ist die Qualität noch gut.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP OO/EWM Senior Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim (Home-Office)
  2. Expertin bzw. Experte IT-Sicherheitsarchitektur bzw. Cyber Security (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Erst bei 100-facher Vergrößerung ist der Zoom des Ultra ausgereizt, wirklich ansehnlich sind die Bilder dann nicht mehr. Warum wir einen derartigen Zoom-Bereich überhaupt benötigen sollten, bleibt uns aber sowieso schleierhaft.

Videos lassen sich mit allen drei Geräten in bis zu 8K mit 24 fps aufnehmen. Im 4K-Modus können wir Videos mit 60 fps aufnehmen. Bei 8K merken wir beim Galaxy S21 und S21+ nichts mehr von einer Videostabilisierung, beim Galaxy S21 Ultra hingegen wird das Bild merklich stabilisiert. Die Superstabilisierung steht nur bei Full-HD-Auflösung zur Verfügung.

Praktische Videoeinstellungen im Pro-Modus

Wie bei vergangenen Modellen gibt es auch bei den neuen Geräten nicht nur einen Pro-Modus für Fotoaufnahmen, sondern auch für Videos. Damit lassen sich Aufnahmeparameter wesentlich genauer bestimmen als bei den meisten anderen Smartphones am Markt, weshalb sich auch die neuen Galaxy-Smartphones gut für Videoaufnahmen eignen.

  • Eine mit dem Galaxy S21 gemachte Aufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das gleiche Motiv, mit dem Galaxy S21 Ultra fotografiert (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S21 hat keinen optischen Dreifach-Zoom, sondern einen digitalen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im direkten Vergleich wirkt die mit dem Ultra gemachte Aufnahme etwas klarer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Sehr deutlich werden die Unterschiede zwischen dem Galaxy S21 ...
  • ... und dem Galaxy S21 Ultra bei der Zehnfachvergrößerung. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Von der Belichtung her sind sich das Galaxy S21 ...
  • ... und das Galaxy S21 Ultra sehr ähnlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Galaxy S21 gemachte Aufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das gleiche Motiv, mit dem Galaxy S21 Ultra fotografiert (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Standardobjektiv des Galaxy S21 ...
  • ... dreifache Vergrößerung ...
  • ... zehnfache Vergrößerung ...
  • ... und 30-fache Vergrößerung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Standardobjektiv des Galaxy S21 ...
  • ... dreifache Vergrößerung ...
  • ... zehnfache Vergrößerung ...
  • ... und 30-fache Vergrößerung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beim Galaxy S21 Ultra ist auch eine 100-fache Vergrößerung möglich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch bei schwierigen Belichtungssituationen wie Gegenlicht machen die Kameras des Galaxy S21 ...
  • ... und des Galaxy S21 Ultra gute Aufnahmen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Galaxy S21 gemachte Superweitwinkelaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Galaxy S21 Ultra gemachte Superweitwinkelaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Von links nach rechts: das Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S21 und S21+ haben Dreifachkameras, das Ultra eine Vierfachkamera. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Den Rückseiten des Galaxy S21 und S21+ sieht man nicht an, dass sie aus Kunststoff sind. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kameramodule gehen fließend in den Rahmen über. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S21 Ultra ist nicht nur größer als die beiden anderen Modelle, es ist auch merklich dicker und wiegt mehr. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S21 liegt gut in der Hand. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S21 Ultra lässt sich merklich weniger gut in der Hand halten als das Galaxy S21. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Standardobjektiv des Galaxy S21 ...
Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Frontkameras des S21 und des S21+ haben 10 Megapixel, die des Ultra-Modells 40 Megapixel. Entsprechend ist dort die Qualität etwas besser. Auch mit den Frontkameras können wir Porträtaufnahmen mit unscharfem Hintergrund aufnehmen. Für Nachtaufnahmen haben die Geräte wieder einen Nachtmodus, der die Belichtung in sehr dunklen Situationen merklich verbessert.

Insgesamt betrachtet haben alle drei neuen Galaxy-Modelle sehr gute Kameras, die mit verschiedenen Lichtsituationen gut umgehen können. Die Schärfe und die Belichtung stimmen, ebenso die Farbwiedergabe, die etwas kräftiger ist. Bei Aufnahmen in Standardauflösung können wir kaum Unterschiede zwischen den Sensoren des Galaxy S21 und S21+ auf der einen Seite und dem Galaxy S21 Ultra auf der anderen Seite ausmachen.

Samsung Galaxy S21 5G

Starke Unterschiede kommen zutage, sobald wir mit den Smartphones Teleaufnahmen anfertigen wollen. Das Ultra-Modell hat hier klare Vorteile aufgrund der optischen Vergrößerungen. Wer hingegen selten zoomt oder nur leichte Vergrößerungen benötigt, braucht die Teleobjektive des Galaxy S21 Ultra eigentlich nicht.

Keine Unterschiede gibt es bei der SoC-Ausstattung: In allen drei Geräten kommt Samsungs neuer Exynos 2100 zum Einsatz, zumindest außerhalb der USA - also auch bei den Modellen in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Dreifach- oder VierfachkameraExynos 2100 mit guten Benchmark-Werten 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


AllDayPiano 16. Feb 2021

Nö. muss man explizit einschalten bei Samsung. Ist standardmäßig aus. Ich hab da auch...

hyperlord 04. Feb 2021

Was ist denn mit dem Pixel 4a? Oder wenn das Display doch größer sein darf, das Oneplus Nord.

Xennor 01. Feb 2021

Hab mein S21+ in komplett schwarz bestellt. Die ersten Tage, noch ohne Cover, waren echt...

Xennor 01. Feb 2021

Ist natürlich alles subjektiv, aber ich merke bei meinem S21+ nichts von einer zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Blackout: Mobilfunkbetreiber erwarten Netzausfälle im Winter
    Blackout
    Mobilfunkbetreiber erwarten Netzausfälle im Winter

    In einem EU-Land hat die Regierung bereits zugesagt, Ausfallsicherungen für Mobilfunkanlagen bei einem Blackout zu finanzieren. Die Netzbetreiber formulieren Forderungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /