Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy on Fire Alliances
Galaxy on Fire Alliances (Bild: Fishlabs Entertainment)

Galaxy on Fire Koch Media übernimmt Fishlabs

Vor kurzem hatte der Hamburger Entwickler Fishlabs offiziell Insolvenz angemeldet, nun ist das Studio gerettet: Es gehört ab sofort zu Koch Media.

Anzeige

Das auf Mobile Games wie Galaxy on Fire spezialisierte Entwicklerstudio Fishlabs gehört ab sofort zur Münchner Koch-Media-Gruppe (Deep Silver). Alle 52 Mitarbeiter werden weiter beschäftigt, der Standort Hamburg bleibt in der bisherigen Form erhalten, so Koch Media. Neben dem Team übernimmt Koch Media sämtliche Assets und Marken der Fishlabs Entertainment GmbH, darunter Galaxy on Fire und die hauseigene Abyss-Engine.

"Der Markt für mobile Spiele ist für Koch Media von strategischer Bedeutung. Heutzutage wird immer und überall gespielt - ob zu Hause oder unterwegs. Mit dem Know-how und den Marken von Fishlabs verfügen wir nun über eine geballte Kompetenz, um in diesem spannenden Umfeld nachhaltig Fuß zu fassen", erklärt Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von Koch Media. Ende Oktober 2013 hatte Fishlabs Insolvenz angemeldet und rund 25 Mitarbeiter entlassen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LAWO Informationssysteme GmbH, Rastatt
  2. BAUSCH+STRÖBEL Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG, Ilshofen
  3. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  4. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 199€ - Release 13.10.
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Oh man wie hab ich drauf gewartet!

    mrgenie | 22:27

  2. Re: The Expanse

    PiranhA | 22:22

  3. Re: Wie verhält sich so etwas auf einem Mac mit...

    nachgefragt | 22:22

  4. Re: Steam-Provision?

    Doomhammer | 22:21

  5. Re: Wenn man die Verursacher erwischt

    Der Held vom... | 22:21


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel