Abo
  • Services:

Galaxy on Fire: Hamburger Entwicklerstudio Fishlabs ist insolvent

Fishlabs Entertainment, das Entwicklerstudio von Galaxy of Fire, hat Insolvenz beantragt und eine Reihe von Mitarbeitern entlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy on Fire Alliances
Galaxy on Fire Alliances (Bild: Fishlabs Entertainment)

Das Hamburger Entwicklerstudio Fishlabs Entertainment hat Probleme. Wie jetzt bekanntwurde, befindet sich die Gesellschaft seit dem 1. Oktober 2013 im regulären Insolvenzverfahren, kann sich aber weiterhin selbst verwalten. Rund 25 Mitarbeiter verlieren ihren Job, der größte Teil in den Bereichen Marketing, Art Departement und Programmierung.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

"Wir unterstützen unsere ehemaligen Mitarbeiter aktiv bei der Jobsuche und sind zuversichtlich, dass uns die erfolgreiche Vermittlung aufgrund unserer Expertise im Mobile-Bereich und unseren guten Kontakten in der Branche gelingen wird", erklärte Michael Schade, Chef von Fishlabs. "Mit einem verschlankten Studio sowie unserem ersten Free-to-Play-Titel Galaxy on Fire Alliances und einem weiteren Auftrag von Volkswagen China für 2014 in der Pipeline sind wir jetzt gut gerüstet, um neue Investoren an Bord zu holen."

Fishlabs wurde 2004 von Michael Schade und Christian Lohr gegründet. Derzeit bereitet die Firma den Start von Galaxy on Fire Alliances vor, das für iOS-Endgeräte erscheinen soll. Für den geschlossenen Betatest hatten sich nach Unternehmensangaben Anfang Oktober mehr als 120.000 Spieler angemeldet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chihiros Reise ins Zauberland - Studio Ghibli Blu-Ray Collection 12,97€)
  2. (heute u. a. Sharkoon TG4 RGB Gehäuse 47,99€, Kingston 480-GB-SSD 54,90€)

baldur 25. Okt 2013

Jup, das waren Zeiten, als es 3D noch auf sehr wenigen Geräten gab ind 15 FPS noch "gut...

Muhaha 24. Okt 2013

Ah, ok, sry. Durch das Lesen der Meldung gewann ich den Eindruck, die Jungs hätten nur...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /