• IT-Karriere:
  • Services:

Galaxy Note: Samsungs S Pen könnte eine Kamera bekommen

Den S Pen des Galaxy Note 9 hat Samsung dank Bluetooth bereits aufgewertet, vielleicht kommt bald noch eine weitere Funktion hinzu: Ein Patent beschreibt ein Kamerasystem mit mehreren Objektiven, das in den kleinen Eingabestift eingebaut ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Der S Pen des Galaxy Note 9
Der S Pen des Galaxy Note 9 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung hat ein Patent zugesprochen bekommen, das den Einbau einer Kamera in den S Pen beschreibt, wie Patently Mobile berichtet. Der S Pen ist der Eingabestift der Galaxy-Note-Serie, der unter anderem handschriftliche Eingaben ermöglicht.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe

Mit der Veröffentlichung des Galaxy Note 9 hat Samsung den Eingabestift dank Bluetooth-Konnektivität bereits im Funktionsumfang erweitert. Nutzer können mit dem Stift jetzt beispielsweise die Kamera aus der Ferne auslösen.

Das jüngst veröffentlichte Patent macht den S Pen selbst zur Kamera: Im oberen Bereich ist ein Kamerasystem mit mehreren Objektiven eingebaut, hinter dem ein Bildsensor sitzt. Darunter, etwa in der Mitte des Stiftes, wäre eine Platine mit dem Controller für die Kamera verbaut. Im oberen Drittel des Stiftes zeigen die Patentzeichnungen einen Control Key an, also wahrscheinlich den Auslöser.

Laut der Beschreibung im Patentantrag würde der Stift zur Fotoaufnahme wie eine kleine Stabtaschenlampe gehalten werden. Den Patentzeichnungen zufolge soll der S Pen weiterhin in das Smartphone gesteckt werden, die Kameraöffnung würde sich im eingesteckten Zustand am unteren Rand des Smartphones befinden.

Dies könnte ein zweites Anwendungsszenario mit sich bringen: Denkbar ist, dass Nutzer die Stiftkamera auch dann verwenden können, wenn sie sich im Smartphone befindet. Das Objektiv wäre nicht verdeckt - allerdings wäre die Position des Objektivs sehr gewöhnungsbedürftig.

Das Patent bedeutet nicht zwingenderweise, dass Samsung ein derartiges Stift-Kamerasystem auch wirklich umsetzen wird. Folgt der südkoreanische Hersteller dem Rhythmus der vergangenen Jahre, wird er im Herbst 2019 das nächste Galaxy-Note-Smartphone vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  2. 9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)/18,00€ (Ultimate)
  3. 38,99€
  4. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...

Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /