Abo
  • Services:
Anzeige
Die Dual-Kamera des Galaxy Note 8
Die Dual-Kamera des Galaxy Note 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bixby hat Potenzial - bisher aber nicht auf Deutsch

Auf dem Galaxy Note 8 ist Samsungs Sprachassistent Bixby vorinstalliert. Nach einem jüngsten Update ist der Assistent mittlerweile auch in Deutschland vollständig nutzbar, vorerst aber nur auf Englisch und Koreanisch. Mit Bixby können neben den schon von anderen Assistenten bekannten Fragen nach dem Wetter oder Terminen auch Apps aufgerufen und mitunter sogar gesteuert werden.

Anzeige
  • Ein mit dem Galaxy Note 8 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Live-Fokus-Funktion schafft es, auch komplexere Objekte gut freizustellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Live-Fokus-Funktion im Einsatz (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch die Zwischenräume werden korrekt erkannt und freigestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 von Samsung hat ein 6,3 Zoll großes Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 hat wieder einen Stift eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der S Pen bietet verschiedene Funktionen, beispielsweise die Möglichkeit, Notizen zu machen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Einen sichtbaren Homebutton hat das Galaxy Note 8 nicht mehr. Unter dem Softwarebutton ist allerdings ein druckempfindlicher Knopf eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Verarbeitung des Galaxy Note 8 ist sehr hochwertig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Edge-Ränder sehen schick aus, einen Nutzen haben sie allerdings nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 wird über einen USB-Typ-C-Anschluss geladen und hat einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erstmals hat Samsung eine Dual-Kamera eingebaut, die sehr gute Fotos macht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Edge-Ränder sehen schick aus, einen Nutzen haben sie allerdings nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Rahmen von Bixby Labs funktioniert das auch schon mit Apps, die nicht von Samsung stammen oder Systemapps sind. So können wir Bixby beispielsweise auffordern, Youtube zu öffnen und unsere Abos anzuzeigen. Ebenfalls möglich ist es, sich direkt die Benachrichtigungen bei Facebook anzeigen zu lassen. Ein derartiger Sprachassistent ist wesentlich nützlicher als andere, da wir weitaus mehr Optionen haben und diese sinnvoll einzusetzen sind.

Bixby Camera erkennt Objekte

Gut funktioniert hat in unserem Test auch die Bilderkennung mit Bixby Camera. Damit können wir beispielsweise Produkte abfotografieren und erhalten anschließend Amazon-Links dazu. Über eine Weindatenbank können wir auf die gleiche Weise auch Weinflaschen scannen und erfahren dann, welche Bewertungen der Tropfen hat und zu welchen Gerichten er passt.

Mit Bixby Camera können wir auch Sehenswürdigkeiten abfotografieren, um anschließend Informationen darüber zu erhalten. Eine an Google Goggles erinnernde Funktion zeigt uns im Kamerasucher Sehenswürdigkeiten, Cafés und Restaurants in der Umgebung an.

Bixby sollte schnell auch auf Deutsch erscheinen

Samsung sollte sich beeilen, Bixby auch auf Deutsch anzubieten. Das System hat sein Potenzial bereits in der ersten Präsentation gezeigt, die wir bei der Vorstellung des Galaxy S8 zu sehen bekamen. Im Alltag lässt sich Bixby gut integrieren, was auch an der Möglichkeit liegt, den Assistenten über einen separaten Knopf aufrufen zu können. Halten wir diesen gedrückt, können wir direkt unseren Sprachbefehl eingeben.

Der eingebaute Flash-Speicher des Galaxy Note 8 ist 64 GByte groß, die Versionen mit mehr Speicher werden in Deutschland offiziell nicht erhältlich sein. Das Smartphone hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. An Netzwerkoptionen bietet das Note 8 Cat16-LTE sowie WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Die grundlegende Hardware ist auf Oberklasseniveau, auch wenn sie sich nur in wenigen Teilen von der des Galaxy S8 unterscheidet.

Akkulaufzeit

Der Akku hat eine Nennladung von 3.300 mAh. Damit kommen wir auch bei häufiger Nutzung des Smartphones problemlos über den Tag. Einen Full-HD-Film können wir bei maximaler Helligkeit über zehn Stunden lang anschauen - ein guter Wert.

 Stiftbedienung mit S Pen funktioniert tadellosVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
genussge 18. Sep 2017

Bei den Android-Geräten fällt der Preis aber viel schneller als bei Apple. Wenn Samsung...

Themenstart

DrBernd 17. Sep 2017

Ich habe das Galaxy S7 privat und das S7 Edge als Diensthandy. Beim Edge nerven die...

Themenstart

Topf 16. Sep 2017

Schöne Rechnung, mit der du nun meinen Beitrag irgendwie bestätigt, bzw. den von Autor...

Themenstart

Dog4Cat 16. Sep 2017

Da kann ich nur sagen: "Solche Technik gehört ja auch nicht in Kinderhände!"

Themenstart

ve2000 16. Sep 2017

Die erste vernünftige Antwort bisher. +1

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Weltweit zweischnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. 10 Km/H ?

    sovereign | 18:10

  2. Re: sau dämliche Forderung

    Faksimile | 18:10

  3. Im nächsten Meeting: "Könnten der Meier und der...

    arthurdont | 18:09

  4. Und trotzdem wird auch das nach der Wahl...

    arthurdont | 18:05

  5. Re: Hammer Time bzw. fehlende Option um Cloud...

    mfreier | 17:59


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel