Abo
  • Services:
Anzeige
Die Dual-Kamera des Galaxy Note 8
Die Dual-Kamera des Galaxy Note 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Stellenweise schwer zu bedienendes Format

Außerdem hätten wir uns ein anderes Display-Format gewünscht. 2 : 1 bei einer Bildschirmgröße von 6,3 Zoll führt zwar zu einem schön schmalen Gerät, aber auch zu einem recht langen. Große Smartphones lassen sich generell nur mit speziellen Haltetechniken relativ problemlos mit einer Hand nutzen, beim Galaxy Note 8 empfinden wir die einhändige Nutzung aber als noch schwieriger.

Anzeige
  • Ein mit dem Galaxy Note 8 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Live-Fokus-Funktion schafft es, auch komplexere Objekte gut freizustellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Live-Fokus-Funktion im Einsatz (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch die Zwischenräume werden korrekt erkannt und freigestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 von Samsung hat ein 6,3 Zoll großes Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 hat wieder einen Stift eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der S Pen bietet verschiedene Funktionen, beispielsweise die Möglichkeit, Notizen zu machen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Einen sichtbaren Homebutton hat das Galaxy Note 8 nicht mehr. Unter dem Softwarebutton ist allerdings ein druckempfindlicher Knopf eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Verarbeitung des Galaxy Note 8 ist sehr hochwertig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Edge-Ränder sehen schick aus, einen Nutzen haben sie allerdings nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 wird über einen USB-Typ-C-Anschluss geladen und hat einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erstmals hat Samsung eine Dual-Kamera eingebaut, die sehr gute Fotos macht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Galaxy Note 8 hat wieder einen Stift eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit einem 16-zu-9-Display wäre die Nutzung des Smartphones etwas einfacher gewesen. Samsung begründet die Wahl des 2-zu-1-Formfaktors unter anderem mit dem Anschauen von Filmen - tatsächlich haben aber die meisten Inhalte, auf die wir stoßen, eine Auflösung von 16 : 9. Das bedeutet, dass - wie bei den anderen 2-zu-1-Smartphones auf dem Markt - bei der Betrachtung solchen Materials schwarze Balken am linken und rechten Bildschirmrand auftauchen. Gewonnen haben wir durch das neue Display-Format also meistens nichts.

Fingerabdrucksensor ist zu weit vom Finger entfernt

Außerdem ist Samsung beim Fingerabdrucksensor nicht in letzter Konsequenz auf die Herausforderungen eines derart langen Gerätes eingegangen. Nicht nur ist er - wie beim Galaxy S8 generell - schwer zu ertasten, da er plan im Gehäuse eingelassen ist; er ist zudem auch viel zu weit oben angebracht. Halten wir das Note 8 wie ein anderes großes Smartphone in der Hand - etwa nachdem wir es aus der Hosentasche gezogen haben -, fehlen uns noch fast zwei Zentimeter, um unseren Zeigefinder auf den Sensor legen zu können. Wir müssen das Gerät weiter oben greifen, um ihn überhaupt erreichen zu können.

Und selbst dann ist unsere Erfolgsquote beim Entsperren weitaus niedriger als bei anderen Smartphones mit Fingerabdrucksensor, da uns schlicht eine erfühlbare Begrenzung fehlt, um unseren Finger richtig zu positionieren. Für uns ist das Galaxy Note 8 ein Smartphone, bei dem die Entsperrung mit dem Fingerabdruck im Grunde nicht vernünftig nutzbar ist.

Neben Wischmuster, Passwort und PIN bietet das Galaxy Note 8 wie das Galaxy S8 auch eine Entsperrung per Iris- oder Gesichtserkennung. Diese funktioniert vergleichbar gut wie auf dem S8. Generell empfehlen wir allerdings die Sicherung mit einem Passwort oder einem PIN-Code, da diese weitaus sicherer als biometrische Sperren sind.

Einen sichtbaren physischen Homebutton hat das Galaxy Note 8 übrigens nicht mehr. Die Navigation erfolgt über Software-Buttons. Allerdings ist an der Stelle des Software-Homebuttons eine Sensorschaltfläche unter dem Display eingebaut. Drücken wir hier stärker, kommen wir zum Startbildschirm zurück. Praktisch ist das, wenn wir die Navigationsleiste ausgeblendet haben.

 Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-PremiereHervorragende Dual-Kamera 

eye home zur Startseite
genussge 18. Sep 2017

Bei den Android-Geräten fällt der Preis aber viel schneller als bei Apple. Wenn Samsung...

Themenstart

DrBernd 17. Sep 2017

Ich habe das Galaxy S7 privat und das S7 Edge als Diensthandy. Beim Edge nerven die...

Themenstart

Topf 16. Sep 2017

Schöne Rechnung, mit der du nun meinen Beitrag irgendwie bestätigt, bzw. den von Autor...

Themenstart

Dog4Cat 16. Sep 2017

Da kann ich nur sagen: "Solche Technik gehört ja auch nicht in Kinderhände!"

Themenstart

ve2000 16. Sep 2017

Die erste vernünftige Antwort bisher. +1

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    azeu | 21:43

  2. Re: Und bei DSL?

    Matty194 | 21:42

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    Ovaron | 21:40

  4. Re: Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    Avarion | 21:29

  5. Re: Die letzte Meile

    Ovaron | 21:24


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel