Abo
  • Services:

Flüssig laufendes System mit neuen Funktionen

Entsprechend dieser Ausstattung sind uns bei der Benutzung des Smartphones keine Ruckler aufgefallen. Das installierte Android 7.1.1 läuft flüssig, auch mehrere Apps machen dem System keine Probleme. Samsung hat wieder seine eigene Benutzeroberfläche installiert, die in den zurückliegenden Jahren abgespeckt wurde und optisch mehr Googles Material Design entspricht als früher.

  • Die Frontkamera hat 8 Megapixel, zudem gibt es auf der Vorderseite noch den IR-Sensor für die Iris-Erkennung. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue Galaxy Note 8 hat ein 6,3 Zoll großes Display - das größte, das Samsung jemals bei einem Note-Smartphone verbaut hat. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 wird wie seine Vorgänger mit einem Stift ausgeliefert, der im Gehäuse untergebracht wird. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der S Pen genannte Stift erkennt 4.096 Druckstufen und ist wie das Smartphone selbst nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der S Pen bietet wieder eine Reihe an Möglichkeiten, mit dem Smartphone zu interagieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite des Galaxy Note 8 ist aus Glas und zieht Fingerabdrücke stark an. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auffällig ist das neue Dual-Kamera-System, das aus zwei Kameras mit jeweils 12 Megapixeln besteht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Verarbeitungsqualität des Galaxy Note 8 ist wie von Samsung gewohnt sehr hoch. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 8 kommt unter anderem in Blau auf den Markt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Fingerabdrucksensor sitzt wie beim Galaxy S8 neben der Kamera und ist schlecht mit dem Finger zu ertasten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit dem S Pen können wir unter anderem handschriftliche Eingaben machen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note  8 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Geladen wird das Galaxy Note 8 über einen USB-Typ-C-Anschluss. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Display des Galaxy Note 8 macht im ersten Kurztest einen sehr guten Eindruck. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Galaxy Note 8 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Eine interessante und beim großen Display des Galaxy Note 8 lohnende neue Funktion ist App Pair: Über das Seitenwischmenü des Edge-Displays können nicht nur einzelne Apps gestartet werden, sondern auch zwei gleichzeitig. Eine Anwendung öffnet sich in der oberen Hälfte des Bildschirms, die andere in der unteren.

App Pair öffnet zwei Anwendungen gleichzeitig

Das kann bei bestimmten App-Paarungen sinnvoll sein, beispielsweise um im Auto die Navigation und einen Musikplayer gleichzeitig zu starten. Alternativ können wir auch zweimal den vorinstallierten Webbrowser starten, um zwei Fenster gleichzeitig zu verwenden. Zwischen den beiden Teilen des Bildschirms können wir per Drag-and-Drop Dateien oder Text hin- und herkopieren.

Das Galaxy Note 8 unterstützt WLAN nach 802.11ac und Cat16-LTE - zumindest in Korea. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der Akku des Smartphones hat eine Nennladung von 3.300 mAh und unterstützt drahtloses Laden sowie Schnellladen. Zu den Laufzeiten hat Samsung noch keine Angaben gemacht.

Galaxy Note 8 ist kompatibel mit DeX

Das Galaxy Note 8 ist kompatibel mit Samsungs Smartphone-Desktop-Oberfläche DeX, die Samsung mit dem Galaxy S8 vorgestellt hat. Nutzer können ihr Smartphone über eine lüftergekühlte Dockingstation an einen Monitor anschließen und das Gerät über eine für Tastatur- und Mausbedienung angepasste Oberfläche verwenden. Samsung hat deren Design überarbeitet und unter anderem die App-Übersicht angepasst. Vorbesteller des Galaxy Note 8 bekommen das DeX-Dock kostenlos dazu.

Auf dem Galaxy Note 8 ist Samsungs Assistent Bixby installiert. Dieser kann wie beim Galaxy S8 über eine separate Schaltfläche am linken Rand des Smartphones aktiviert werden. Samsung hat angekündigt, dass Bixbys Sprachfunktionen endlich auch nach Deutschland kommen - allerdings nur auf Englisch und Koreanisch. Auf Englisch machte das System in unserem ersten Test bei der Vorstellung des Galaxy S8 einen guten Eindruck. Bixby kann unter anderem Produkte und Sehenswürdigkeiten erkennen und Funktionen in Apps steuern.

Neben dem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, der sich wie beim Galaxy S8 schwer ertasten lässt, verfügt das Galaxy Note 8 über eine Iris- und eine Gesichtserkennung, mit denen sich das Smartphone entsperren lässt. Den Iris-Scanner hatte Samsung erstmals beim gescheiterten Galaxy Note 7 vorgestellt, das Galaxy S8 verwendet das System ebenso.

 Wieder gute StiftbedienungFazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

crazypsycho 31. Aug 2017

Rein theoretisch betrachten, könnte man den Unterschied sehen. Praktisch sieht man aber...

crazypsycho 27. Aug 2017

Welcher eigentliche Zweck? Doch nicht etwa telefonieren? Wie kommst du darauf, dass dies...

snobs 25. Aug 2017

hat auch eine Dual-Kamera. Ist allerdings auch mehr schein als sein.

Achranon 25. Aug 2017

Weil Apple das so vor gemacht hat :)

Achranon 25. Aug 2017

Wäre mir persönlich wichtiger als diese meiner Meinung nach dezent überflüssig...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /