Abo
  • Services:
Anzeige
Mit 8 Zoll hat das Galaxy Note 8.0 eine ideale Größe für die Stifteingabe.
Mit 8 Zoll hat das Galaxy Note 8.0 eine ideale Größe für die Stifteingabe. (Bild: Martin Peterdamm/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Für das 16-GByte-Modell mit UMTS-Modem gibt Samsung einen Listenpreis von 600 Euro an, es trägt die Produktbezeichnung GT-N5100. Das Modell ohne UMTS-Modem heißt GT-N5110 und der Listenpreis dafür liegt bei 500 Euro.

Anzeige

Alle großen Onlinehändler unterbieten beide Preise für das Galaxy Note 8.0 bereits vor der Markteinführung. Das Tablet ohne UMTS-Modem kann bei vielen Händlern für 400 Euro bestellt werden, bei einigen schon ab rund 375 Euro. Auch das UMTS-Modell ist pauschal für 100 Euro unter dem Listenpreis erhältlich. Bei den meisten großen Onlineshops kann es für 500 Euro vorbestellt werden; vereinzelt schon ab 460 Euro.

Fazit

Mit 8 Zoll hat Samsung eine fast perfekte Größe für ein Tablet mit Stifteingabe geschaffen. Es ist so leicht, dass es in einer Hand gehalten werden kann, während die andere mit dem Stift hantiert. Das ist mit dem 10.1-Zoll-Gerät bei einem fast doppelt so hohen Gewicht nicht ohne weiteres möglich. Die Bildschirmgröße gibt auch mehr Platz für filigrane Zeichnungen, und die Eingabe mit dem Stift ist weniger fummelig als auf den 5-Zoll-Geräten. Gelungen ist auch die mit dem Stift nutzbare Gestensteuerung.

In den meisten Anwendungen ist der Digitizer weiterhin aber nur ein Ersatz für den Finger und es wird kein Gebrauch von dem speziellen Stift und seinen Tasten gemacht. Immerhin wurden die stifttauglichen Anwendungen deutlich erweitert. Der beigelegte Stift ist auch präziser als ein kapazitiv arbeitender.

Auch der fehlende Blitz und das manchmal leicht knarzende Gehäuse sind zu bemängeln. Wir hätten uns außerdem eine etwas höhere Auflösung und eine flüssigere Darstellung mit mehr Bildern pro Sekunde gewünscht.

Samsungs Galaxy Note 8.0 ist alles in allem aber gut verarbeitet, leicht und kompakt. Es gab keine Ruckler, alle von uns getesteten Apps starteten schnell und liefen flüssig. Die Nutzung mit dem Stift wirkt insgesamt ausgereifter als auf den bisherigen Geräten der Note-Reihe, Samsung verbessert sie offensichtlich laufend. Das Tablet mit dem Stift wird immer ausgereifter.

 Praktischer Stift, gelungene Funktionen

eye home zur Startseite
der kleine boss 30. Apr 2013

LTE würde ich ganz ehrlich nicht nehmen! klar, es ist - wenn es verfügbar ist...

expat 29. Apr 2013

Wenn jemand Interesse am Note hat, ist das IPad eigentlich tabu. Wegen fehlendem Stift.

ranzassel 27. Apr 2013

Dann bedenke aber, dass das Mega eher die Billigschiene abdecken wird und von daher mit...

andi_lala 27. Apr 2013

Ich hab jetzt die Amoleds noch nicht in der Sonne ausprobiert, aber ein altes Samsung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-80%) 3,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  2. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  3. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  4. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  5. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  6. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  7. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  8. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  9. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  10. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: nur Windows 10, nur Windows Store?

    ArcherV | 06:57

  2. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    Wurzelgnom | 06:54

  3. Echtzeit Strategie ist wohl entgültig tot

    gokzilla | 06:52

  4. Re: Schließung des Forums

    AllDayPiano | 06:43

  5. Anonymous, bitte helft mir

    Torf | 06:36


  1. 06:37

  2. 06:27

  3. 00:27

  4. 18:27

  5. 18:09

  6. 18:04

  7. 16:27

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel