Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy Note 4
Samsungs Galaxy Note 4 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Galaxy Note 4: Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

Samsungs Galaxy Note 4
Samsungs Galaxy Note 4 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Nach dem Debakel um das Galaxy Note 7 ist jetzt das Galaxy Note 4 dran. Auch beim Galaxy Note 4 hat es brennende Akkus gegeben. Diesmal liegt der Fehler aber nicht bei Samsung.

Für das Galaxy Note 4 gibt es derzeit einen Rückruf, der aber nur den auswechselbaren Akku betrifft. In den USA verkaufte der Mobilfunknetzbetreiber AT&T das Galaxy Note 4 gebraucht. Dabei wurde ein Fremdakku eingesetzt, der Probleme macht. Ein Akku soll sich bereits überhitzt haben, daher kam es jetzt zu dem Rückruf des Smartphones, den die zuständige Aufsichtsbehörde veröffentlichte.

Anzeige

Original-Akku nicht betroffen

Der Rückruf betrifft nur bestimmte Modelle des Galaxy Note 4, die zwischen Dezember 2016 und April 2017 verkauft wurden. Die fraglichen Geräte sollen nur Kunden des Mobilfunknetzbetreibers AT&T erhalten haben. Diese wurden als sogenannte Refurbished-Geräte verkauft. Sie sind gebraucht und wurden vor dem Weiterverkauf umfangreich geprüft. Dabei bekamen sie einen neuen Akku.

Es wurde aber kein Originalakku verwendet, sondern ein Nachbau. Die Umrüstung erfolgte über die Firma Fedex Supply Chain Logistics and Electronics. Da der Verkauf über AT&T erfolgte, hätte der Netzbetreiber darauf achten müssen, dass einwandfreie Akkus verwendet werden. Das ist offenbar nicht passiert.

Samsung trifft keine Verantwortung für den Vorfall, denn der Hersteller war in den gesamten Prozess nicht involviert. Die zuständige Aufsichtsbehörde geht davon aus, dass etwa 10.000 Geräte von dem Rückruf betroffen sind. Kunden wird empfohlen, die betreffenden Akkus nicht länger zu verwenden und sich schnellstmöglich um einen Ersatz zu kümmern. Die ausgetauschten Akkus erhalten als Kennzeichnung einen grünen Punkt, um sie von den problematischen Akkus unterscheiden zu können.

Debakel um Galaxy Note 7

Im Oktober 2016 wurde das Galaxy Note 7 nach einer zweifachen Rückrufaktion vom Markt genommen. Der Grund waren sich häufende Berichte, dass sich auch Austauschgeräte des Galaxy Note 7 entzündet hätten. Um die Sicherheit der Kunden nicht weiter zu gefährden, wurde das Smartphone aus dem Verkehr gezogen.


eye home zur Startseite
longthinker 18. Aug 2017

Da wäre ich eher vorsichtig, denn.. .. dieser Vergleich würde nur dann ein wenig Sinn...

blubbico 18. Aug 2017

Würden Sie besagten Thread lesen, könnten Sie feststellen, dass er keinerlei Vorwurf der...

My1 18. Aug 2017

sag ich ja. das update selbst ist weniger schuld als irgendwas auf den daten, aber ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  2. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  3. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  4. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  5. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  6. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  7. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  8. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  9. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  10. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Also 2022...

    Limit | 09:28

  2. Habe Valkyria Chronicles gerne gespielt...

    Salzbretzel | 09:27

  3. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 09:27

  4. Re: Schaltet bitte auch das digitale TV gleich...

    most | 09:26

  5. Re: Im Grunde ist es genauso unfassbar...

    elcaron | 09:25


  1. 08:53

  2. 08:38

  3. 07:38

  4. 07:10

  5. 17:26

  6. 17:02

  7. 16:21

  8. 15:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel