Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Note 3 - Zubehör von Drittanbietern funktioniert nicht mehr.
Galaxy Note 3 - Zubehör von Drittanbietern funktioniert nicht mehr. (Bild: Samsung)

Galaxy Note 3 Samsung sperrt Zubehör von Drittanbietern

Das Galaxy Note 3 wird das erste Samsung-Gerät sein, das nur noch mit lizenziertem Zubehör funktioniert. Wenn ein Drittanbieter also Zubehör ohne einen passenden Chip anbietet, stehen Sonderfunktionen nicht mehr bereit, nachdem das Update auf Android 4.4 aufgespielt wurde.

Anzeige

In den USA verteilt Samsung für das Galaxy Note 3 bereits das Update auf das aktuelle Android 4.4 alias Kitkat. Nach der Einspielung des Updates funktioniert Zubehör von Drittanbietern möglicherweise nicht mehr, wie Betroffene unter anderem im xda-Forum beklagen. Die Nutzer berichten, dass das Galaxy Note 3 mit Android 4.4 nicht mehr vernünftig mit einer speziellen S-View-Hülle von Spigen funktioniert.

S-View-Window in Galaxy-Note-3-Hülle funktioniert nicht mehr

Die Hülle unterstützt die S-View-Window-Funktion, um Informationen auf der Hülle anzuzeigen. Dazu gibt es einen durchsichtigen Bereich, auf den der Bildschirmausschnitt beim Schließen der Hülle verkleinert wird. Genau diese Funktion arbeitet nach Einspielung des Updates nicht mehr korrekt. Außerdem hat das Cover einen speziellen Home-Knopf, der nach dem Update ebenfalls nicht mehr wie gewünscht arbeitet. Grund dafür ist, dass der Spigen-Hülle ein Samsung-Chip fehlt.

Ein Nutzer im xda-Forum hat den Chip aus einer Original-Samsung-Hülle entnommen und in das Spigen-Cover eingebaut. Danach war die S-Window-Funktion wieder aktiv, allerdings verweigerte die Home-Taste an der Hülle weiterhin ihren Dienst.

Samsung plant Einschränkungen für weitere Geräte

Bereits im Oktober 2013 gab es erste Berichte, dass Samsung mit Hilfe eines speziellen Chips nur noch lizenziertes Zubehör zulassen will. Dieses Vorhaben setzt Samsung nun erstmals mit dem Kitkat-Update für das Galaxy Note 3 um. Es ist davon auszugehen, dass entsprechende Änderungen auch für weitere Galaxy-Geräte kommen werden.

Root-Tool umgeht Chip-Abfrage

Wenn das mit Kitkat versehene Galaxy Note 3 gerootet ist, kann die Abfrage nach dem Samsung-Chip deaktiviert werden, so dass die S-View-Windows-Funktion wieder läuft. Realisiert wird das Ganze über das Xposed Framework.

Vor einigen Monaten sorgte bereits die Einführung des Region Lock in Samsung-Geräten für Aufregung. Unter bestimmten Umständen funktionierten ausländische SIM-Karten nicht mehr.


eye home zur Startseite
Jo Li 27. Jan 2014

Hatte das S2 auch seit Release. Jetzt hats meine Freundin und alles funktioniert noch wie...

Fatal3ty 25. Jan 2014

Ich reise nur zu Besuch nach Berlin und zwar einmal im Jahr. Da brauche ich kein App...

myxter 24. Jan 2014

Ah cool. Danke :) Lass ich mir mal demnächst schenken :D

Ben Stan 24. Jan 2014

Ich hab ein Samsung Smarti nur wegen dem ZeroLemon. Wenn's für ein Smarti keine...

Leichse 24. Jan 2014

Iphone und HTC haben 1,5A Ladegeräte... Fehler gefunden? ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. afb Application Services AG, München
  3. McFIT GmbH, Berlin
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 339€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 159€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 182€)

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Ich verstehe dieses Urteil nicht

    Spaghetticode | 20:40

  2. Re: Snipping Tool

    Neuro-Chef | 20:40

  3. Re: braucht man für diesen store...

    Neuro-Chef | 20:39

  4. Re: Genau das passiert hier bei mir auch

    Oktavian | 20:38

  5. Re: Alternative?

    RichieMc85 | 20:35


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel