Abo
  • Services:
Anzeige
Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011
Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011 (Bild: Laurent Fievet/AFP/Getty Images)

Galaxy Nexus: Nicht erreichbar nach Update auf Android 4.0.4

Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011
Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011 (Bild: Laurent Fievet/AFP/Getty Images)

Das Update auf Android 4.0.4 sorgt zumindest auf dem Galaxy Nexus für Probleme. Einige Galaxy-Nexus-Besitzer berichten, dass die Mobilfunkverbindung abbricht, wenn der Smartphone-Touchscreen abgeschaltet ist. Die Ursache ist nicht bekannt.

Nach der Installation von Android 4.0.4 auf dem Galaxy Nexus berichten einige Anwender von Empfangsproblemen. Wenn das Display des Mobiltelefons ausgeschaltet wird und das Gerät in den Standby-Betrieb wechselt, ist das Mobiltelefon nicht mehr im Mobilfunknetz angemeldet. Betroffene Galaxy-Nexus-Besitzer können also weder Anrufe noch SMS empfangen, sobald sie das Smartphone-Display ausschalten.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen verliert das Galaxy Nexus die Netzverbindung, nachdem das Mobiltelefon für ein bis zwei Minuten im Standby-Betrieb ist. Betroffene Nutzer erkennen den Fehler daran, dass nach dem Einschalten des Displays für kurze Zeit bei der Signalstärke ein kleines X zu sehen ist, das Mobiltelefon also nicht empfangsbereit ist. Sobald das Mobiltelefon nicht mehr im Standby-Betrieb ist, meldet es sich wieder im Mobilfunknetz an und kann wieder Anrufe und Kurzmitteilungen empfangen.

Als weiteres Indiz zeigt der Akkuverbrauchsmonitor im Bereich Mobilfunk-Standby an, dass das Mobiltelefon vergleichsweise lange kein Mobilfunksignal hatte. Die Ursache für das Problem ist bislang nicht bekannt. Ein Anwender vermutet, dass es mit der Taktrate des Prozessors zu tun hat, die sich im Standby-Betrieb niedriger einstellt, wenn keine Hintergrundanwendungen laufen. Demnach tritt der Empfangsverlust nicht auf, wenn eine Anwendung weiter läuft und den Prozessor entsprechend fordert.

Zwei mögliche Workarounds

Es soll helfen, die minimale Prozessortaktrate von 350 MHz auf 700 MHz hochzusetzen. Das geht aber nur, wenn das Galaxy Nexus gerootet wurde. Ein anderer Workaround ist im Android-Hilfe-Forum beschrieben, setzt aber ebenfalls ein gerootetes Gerät voraus. Sobald das Mobiltelefon neu gestartet wird, tritt der Fehler wieder auf und der Workaround muss erneut angewendet werden.

Bisher hat sich Google zu den Problemen noch nicht geäußert. Somit ist unklar, wann es ein Update gibt, das den Fehler behebt. In Deutschland hat Google das Update auf Android 4.0.4 für das Galaxy Nexus noch nicht an alle Geräte verteilt. Wer sich mit den Empfangsproblemen nicht herumärgern möchte, sollte auf die Einspielung von Android 4.0.4 verzichten, bis der Fehler beseitigt ist.

Bereits zum Marktstart gab es ein Problem mit dem Galaxy Nexus. Google musste einen Lautstärkefehler mit einem Patch korrigieren: Am Galaxy Nexus kommt es zu einer ungewollten Lautstärkeveränderung, sobald das Mobilfunkmodul im GSM-Netz mit 900 MHz arbeitet. Der Fehler schaltet in vielen Fällen die Klingeltonlautstärke auf stumm, so dass Galaxy-Nexus-Besitzer Anrufe oder Nachrichten verpassen können, weil sie nicht mehr akustisch darauf hingewiesen werden.


eye home zur Startseite
Lapje 07. Apr 2012

Wenns nur das Design wäre. Ok, Napster wirft keine Fehler raus, aber die BEdienung ist...

Schnabeltier 06. Apr 2012

Die einfachste Methode um die aktuellsten Updates zu bekommen, ist das Entsperren des...

TheDuffman 06. Apr 2012

Ich hatte ein CW Image eingespielt. Das enthielt keine Radio Firmware. Ich denke die...

Dr.White 05. Apr 2012

So ich habs gerade hier. Sorry für die ungenaue Info. Also den Code und dann in die...

chrulri 05. Apr 2012

Sorry, aber der Artikel sagt lediglich aus, dass es Fälle gibt in denen dieser Fehler auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin
  3. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  4. KEB Automation KG, Barntrup


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

  1. Lieferung bei DHL laut AGB an die Wohnungstür

    watwerbisdudenn | 16:50

  2. Re: Norwegen will Deutschland schaden

    Rulf | 16:47

  3. Re: Ich bleibe bei meinem 6.5 Liter V12

    JackIsBlack | 16:43

  4. Cool, was sich dieses Ministerium alles erlaubt...

    Yian | 16:39

  5. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Rulf | 16:35


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel