Abo
  • Services:

Galaxy Mega 6.3: Samsung bringt neue Smartphone-Riesen

Unter der Bezeichnung Galaxy Mega will Samsung demnächst mehrere Android-Smartphones mit besonders großem Display auf den Markt bringen. Dazu gehört auch ein Smartphone mit 6,3 Zoll großem Display. Damit verschwimmt die Grenze zwischen Smartphone und Tablet immer mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung plant Galaxy Mega 5.8 und 6.3.
Samsung plant Galaxy Mega 5.8 und 6.3. (Bild: David Becker/Getty Images)

In den kommenden Wochen wird Samsung die ersten Smartphones der Galaxy-Mega-Reihe vorstellen. Erste Details zu dieser Modellgruppe hat das gewöhnlich gut informierte Blog Sammobile.com vorab aus dem Unternehmen erfahren. Mit dem Galaxy Mega 6.3 ist ein Smartphone mit einem 6,3 Zoll großen PLS-HD-Display geplant. Damit wäre es das Smartphone mit dem größten Display. Huawei hat in diesem Monat das Ascend Mate mit einem 6,1 Zoll großen Touchscreen auf den Markt gebracht. Tablets fangen bei einer Displaygröße von 7 Zoll an.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen

Das Galaxy Mega 6.3 soll mit einem 1,7 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor auf den Markt kommen und wird dann wahlweise in einer UMTS- und einer LTE-Ausführung erscheinen. Die UMTS-Version trägt den Codenamen GT-I9200 3G und das LTE-Modell nennt sich GT-I9205 LTE. Als Marktstart ist Mai 2013 anvisiert. Das Gehäuse soll 167,6 x 88 x 7,9 mm messen, so dass das Galaxy Mega 6,3 ähnlich dick ist wie Samsungs Galaxy S4.

Galaxy Mega 5.8 mit 5,8-Zoll-Touchscreen

Als weiteres Modell der neuen Modellreihe ist das Galaxy Mega 5.8 alias GT-I9152 geplant, das laut Sammobile.com mit einem 5,8 Zoll großen Touchscreen versehen ist, das eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln haben wird. Im Galaxy Mega 5.8 befindet sich voraussichtlich ebenfalls ein Dual-Core-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1,4 GHz läuft. Bei Gehäusemaßen von 164 x 83,8 x 9,7 mm ist es so dick wie Samsungs Galaxy Note der ersten Generation. Das Galaxy Mega 5.8 wird wohl mit Dual-SIM-Technik erscheinen. Wann es auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Beide Smartphones werden entweder noch mit Android 4.1.2 oder gleich mit Android 4.2.2 veröffentlicht. Bei Samsung ist demnach noch nicht entschieden, mit welcher der beiden Jelly-Bean-Versionen das Gerät ausgeliefert wird. In jedem Fall läuft Samsungs eigene Nature-UX-Oberfläche darauf.

Identisch sind auch die übrigen bisher bekannten technischen Ausstattungsdetails. So haben beide Modelle hinten eine 8-Megapixel-Kamera, auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera, 1,5 GByte RAM und einen GPS-Empfänger. Beide unterstützen Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0. Der Akku im Galaxy Mega 6.3 hat eine Kapazität von 3.200 mAh und im Galaxy Mega 5.8 ist es ein 2.600-mAh-Akku. Zur Akkulaufzeit und zum Gewicht liegen noch keine Informationen vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 245€)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  3. (u. a. RT-AC88U + Black Ops 4 für 223,20€ + Versand statt 259,99€ im Vergleich, RT-AC5300...
  4. (u. a. NZXT Kraken X72 360 mm für 149,90€ + Versand statt ca. 200€ im Vergleich und Creative...

JohnLock 10. Apr 2013

5"??? Für mich auch eindeutig zu groß... Mein S2 hat doch bereits eine super Größe um ab...

mäxchen 10. Apr 2013

Also, 1 GB hat das SPX-12 auch - aber gut zu wissen, dass es im eher günstigen Bereich...

andi_lala 09. Apr 2013

Wenn Samsung in diesem Tempo weitermacht, dann gibt es bald ein Smartphone von ihnen, das...

lolwut 09. Apr 2013

Das war ja auch keine Pauschalaussage. Trifft wenn dann eher auf die zu, die ein Maximum...

zipper5004 09. Apr 2013

https://de.wikipedia.org/wiki/Long_Term_Evolution


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /