Galaxy: Gewinnrückgang bei Samsung

Den ersten Gewinnrückgang seit zwei Jahren meldet Samsung. Grund ist unter anderem das sich normalisierende Geschäft mit Smartphones. Einige neuere Tablets scheinen aber auf sehr großes Interesse zu stoßen.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy: Gewinnrückgang bei Samsung
(Bild: Lee Jae Won/Reuters)

Samsung Electronics meldet zum ersten Mal seit zwei Jahren einen niedrigeren Quartalsgewinn als im Vorquartal. Im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2013 betrug der Nettogewinn 7,3 Billionen Won (rund 4,92 Milliarden Euro) - ein Rückgang von rund 11 Prozent gegenüber dem Quartal davor; im entsprechenden Vorjahresquartal hatte der Umsatz allerdings erst bei 7,04 Billionen Won (rund 4,74 Milliarden Euro) gelegen. Samsungs Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 Prozent auf 59,3 Billionen Won (rund 40 Milliarden Euro). Die meisten Analysten hatten zwar mit etwas besseren Zahlen gerechnet, trotzdem gab es beim Aktienkurs keinen Rückgang, sondern sogar ein leichtes Plus.

Stellenmarkt
  1. (Senior) PMO Mitarbeiter (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Customer Project Manager:in Digital Learning Solutions (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

Im Geschäft mit mobilen Endgeräten meldet Samsung einen Gewinnrückgang wegen der hohen Marketingkosten und aufgrund von Abschreibungen und Bestandskorrekturen, insbesondere bei Smartphones. Außerdem habe sich der Absatz im Vergleich mit dem extrem starken Vorjahresquartal nun schlicht etwas abgekühlt, so das Unternehmen. Bei Tablets laufe das Geschäft weiter sehr gut, besonders groß sei die Nachfrage nach dem Galaxy Tab 3 und dem Galaxy Note 10.1, so Samsung.

Weitere Ursachen für die niedrigeren Profite sind neben für die Firma ungünstigen Wechselkursen auch Sonderzahlungen in Höhe von rund einer halben Milliarde Euro für langjährige Mitarbeiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

bad1080 24. Jan 2014

ich schätze mal das war sarkastisch gemeint, von daher: wieviele von diesen importen...

x-beliebig 24. Jan 2014

denkst du gar nicht an die armen Aktionäre, ein "Gewinnabsturz" im Dezimalstellenbereich...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /