Abo
  • IT-Karriere:

Galaxy Fold: Samsung soll weitere faltbare Smartphones planen

Das Galaxy Fold soll nur der Beginn sein: Internen Quellen zufolge soll Samsung mindestens zwei weitere Smartphones mit faltbaren Displays planen. Deren Designs sollen von Samsungs erstem Modell abweichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dem Galaxy Fold sollen weitere Geräte mit faltbarem Display folgen.
Dem Galaxy Fold sollen weitere Geräte mit faltbarem Display folgen. (Bild: Samsung)

Einem Bericht von Bloomberg zufolge soll Samsung weitere Smartphones mit faltbaren Displays planen. Dies berichten Insider, die mit der Entwicklung zu tun haben und namentlich nicht genannt werden wollen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Demzufolge seien mindestens zwei weitere Geräte geplant, die sich vom Design her von Samsungs erstem Smartphone mit faltbarem Display, dem Galaxy Fold, unterscheiden sollen. Eines soll wie ein klassisches klappbares Handy aufgebaut sein, also wie das Galaxy Fold das Display auf der Innenseite haben. Allerdings würde ein solches Gerät nach vorne aufgeklappt werden, nicht zur Seite.

Ein zweites Gerät soll hingegen den faltbaren Bildschirm auf der Außenseite haben. Dieses Prinzip verwendet Huawei bei seinem Mate X, bei dem das große Display durch das Zusammenklappen des Gerätes in zwei kleinere aufgeteilt wird.

Das nach vorne aufklappbare faltbare Smartphone soll den Insidern zufolge Ende 2019 oder früh im Jahr 2020 auf den Markt kommen. Aktuell ist geplant, dem Gerät einen zweiten Bildschirm auf der Außenseite zu verpassen, wie ihn auch das Galaxy Fold hat. Diese Entscheidung will Samsung Bloomberg zufolge aber von der Nutzerreaktion auf das zweite Display beim Galaxy Fold abhängig machen.

Danach soll das zweite Modell erscheinen, das bereits als Prototyp vorliegen soll. Angeblich soll Samsung zunächst dieses Design mit dem außenliegenden Display für das Galaxy Fold in Betracht gezogen haben, ist später dann aber auf das jetzige Aussehen mit dem innenliegenden Bildschirm umgeschwenkt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /