Galaxy E5 und E7: Samsung startet neue Smartphone-Modellreihe

Galaxy E heißt eine neue Modellreihe von Samsung-Smartphones. Die beiden ersten der Mittelklasse-Geräte sind gut ausgestattet. Vor allem das Galaxy E7 zeichnet sich durch gute Kameratechnik aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy E7
Galaxy E7 (Bild: Samsung)

Die beiden neuen Samsung-Smartphones Galaxy E5 und Galaxy E7 verfügen über große Displays: Das E5 hat einen 5 Zoll großen Touchscreen, im E7 steckt ein 5,5-Zoll-Bildschirm. Zu beiden hat Samsung keine Details zur Displayauflösung genannt. Es ist aber bekannt, dass beide Geräte ein Super-Amoled-Display haben.

  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
  • Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
Neue Galaxy-E-Modellreihe (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  2. Coordinator Digital Product Design (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Berlin, Düsseldorf
Detailsuche

Beide Geräte bieten weitestgehend die gleiche technische Ausstattung. Sie haben einen nicht näher spezifizierten Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, 16 GByte Flash-Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte. Das Galaxy E5 hat nur 1,5 GByte Arbeitsspeicher, im Galaxy E7 sind es 2 GByte.

5-Megapixel-Front-Kameras für gute Selbstportraits

Im Galaxy E7 befindet sich hinten eine 13-Megapixel-Kamera, im Galaxy E5 ist es eine mit 8-Megapixel. In beiden steckt vorne eine 5-Megapixel-Kamera. Die weiteren technischen Daten benennt der Hersteller nur lückenhaft. Welche UMTS-Frequenzen und welche WLAN-Standards unterstützt werden, gibt Samsung nicht an. Bekannt ist, dass Bluetooth 4.0 und ein GPS/Glonass-Empfänger vorhanden sind.

Samsung bringt die beiden Smartphones noch mit Android 4.4 alias Kitkat auf den Markt. Ob es ein Update auf Android 5.0 alias Lollipop geben wird, ist nicht bekannt. Wie üblich bei Samsung läuft auch auf den Neuvorstellungen die Touchwiz-Oberfläche.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Galaxy E5 steckt in einem 141,6 x 70,2 x 7,3 mm großen Gehäuse und hat einen 2.400-mAh-Akku. Im Galaxy E7 ist es ein 2.950-mAh-Akku und ein 151,3 x 77,2 x 7,3 mm großes Gehäuse. Zum Gewicht und zur Akkulaufzeit liegen keine Angaben vor.

Samsung hat die Modelle Galaxy E5 und Galaxy E7 zunächst nur für den indischen Markt angekündigt. Derzeit ist noch unklar, ob die Smartphones auch in Deutschland erscheinen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 08. Jan 2015

Ich lese hier z.B., dass alles außer S und Note kein WhatsApp starten kann wegen RAM...

spiderbit 08. Jan 2015

So Sie wollen jeden kaeufer erreichen mit Vielfallt? Aber keine inziges phone mit...

Lala Satalin... 07. Jan 2015

Bei CM11 kann ich das bei jeder App erzwingen. Deshalb eben CustomROM. Bei den StockROMs...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. LTE: Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland
    LTE
    Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland

    Nach über drei Jahren Mobilfunk-Pakt gibt es in Nordrhein-Westfalen noch immer gut 30 weiße Flecken.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /