Galaxy Buds Live: Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Hörstöpsel vor

Samsungs Galaxy Buds Live sollen durch ihre Form besonders gut im Ohr sitzen. Die Ladehülle lässt sich drahtlos aufladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Galaxy Buds Live von Samsung
Die Galaxy Buds Live von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit den Galaxy Buds Live hat Samsung ein Paar neue komplett drahtlose Hörstöpsel vorgestellt. Das Besondere ist die Gehäuseform: Die Stöpsel erinnern an Bohnen, was dem Tragekomfort zugutekommen soll.

Stellenmarkt
  1. Global Senior Data Manager (m/f/d) - Consumer Data
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Anwendungs- und Systembetreuer*in (m/w/d)
    Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin
Detailsuche

Aufgrund der leicht geschwungenen Form sollen die Stöpsel besser im Ohr sitzen. Der Halt wird durch einen Silikonstöpsel verstärkt, der zudem Außengeräusche abschirmt. Zusätzlich haben die Hörstöpsel eine eingebaute Geräuschunterdrückung, die Geräusche elektronisch ausgleicht.

Im Ohr stehen die Galaxy Buds Live nicht mehr so stark heraus wie noch die Galaxy Buds oder viele andere komplett drahtlose Hörstöpsel anderer Hersteller. Dafür erinnern sie durchaus an ältere Hörgeräte, die die Ohröffnung ähnlich ausfüllen. Ein einzelner Stöpsel ist 16,5 x 27,3 x 14,9 mm groß und wiegt 5,6 Gramm.

Akkulaufzeit soll bei bis zu acht Stunden liegen

Die Galaxy Buds Live sollen mit aktiviertem ANC und Bixby-Spracherkennung 5,5 Stunden lang laufen. Wird die Erkennung des Bixby-Kommandos abgeschaltet, der ANC aber angelassen, sollen die Hörstöpsel sechs Stunden Laufzeit erreichen. Ohne Bixby und ohne ANC kommen sie Samsung zufolge auf eine Laufzeit von acht Stunden.

  • Die Galaxy Buds Live werden in einer Ladehülle geliefert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Ohrstöpsel erinnern von der Form her an kleine Bohnen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Durch die geschwungene Form sollen die Kopfhörer gut im Ohr sitzen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Galaxy Buds Live werden in einer Ladehülle geliefert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das mitgelieferte Lade-Case lädt die Stöpsel zusätzlich ungefähr drei Mal auf. Nach fünf Minuten Ladezeit soll eine Stunde Musikwiedergabe möglich sein. Die Ladehülle lässt sich auch drahtlos über Qi laden. Das Etui ist 50 x 50,2 x 27,8 mm groß, hat abgerundete Ecken und wiegt 42,2 Gramm.

Galaxy Buds Live

Die Galaxy Buds Live wird es in Bronze, Weiß und Schwarz geben. Die Hörstöpsel werden für einen Preis von 184 Euro in Deutschland erhältlich sein, inklusive verringerter Mehrwertsteuer. Am 21. August 2020 sollen sie in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mitlesendER 06. Aug 2020

Das erinnert mich an meine Grundschulzeit, erste oder zweite Klasse. Wir waren in Gruppen...

SalamanderMan 06. Aug 2020

Gut, dass niemand nach Ihrer Meinung gefragt hat. Überlassen Sie Gesetzesentwürfe lieber...

DerCaveman 06. Aug 2020

... sieht es wie ein erstauntes A***h-Gesicht aus... Ich find's lustig :D

bionade24 06. Aug 2020

Ob sie besser ist, ist eine andere Sache aber vielleicht zündet dann die nächste Idee.

at666 05. Aug 2020

... ein (bzw. hoffentlich mehrere) Tönchen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Nvidia Turing: Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte ist da
    Nvidia Turing
    Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte ist da

    Doppelter Videospeicher plus Super-Gene: Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte soll eine günstigere Alternative zur Geforce RTX 3060 darstellen.

  2. Voxman Wattman: Trockeneis-gekühltes E-Motorrad bricht Weltrekord mit 456 km/h
    Voxman Wattman
    Trockeneis-gekühltes E-Motorrad bricht Weltrekord mit 456 km/h

    Die Voxan Wattman ist ein Elektromotorrad, das einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt und mehrere andere Rekorde gebrochen hat.

  3. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /