Galaxy Book S: Verfügbarkeit und Fazit

Samsung verkauft das Galaxy Book S in einer einzigen Konfiguration, wenngleich in zwei Farbtönen. Für 1.100 Euro gibt es einen Snapdragon 8cx samt LTE-Modem, dazu 8 GByte LPDDR4X-4266-Arbeits- und 256 GByte Flash-Speicher.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Specialist Prozessmanagement (CIS) (m/w/d)
    HUMMEL AG, Denzlingen
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich PC-Konfiguration der Polizei
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

Das Galaxy Book S bedient klar eine bestimmte Gruppe an Käufern, dort aber brilliert es: Wer ein passiv gekühltes Notebook für unterwegs sucht, das sehr leicht ist und eine enorme Akkulaufzeit bei gleichzeitig guter Geschwindigkeit und ständiger LTE-Verfügbarkeit aufweist, der wird bei Samsung fündig. Im x86-Bereich gibt es schlicht keine direkte Konkurrenz, denn alle Geräte mit LTE-Modem sind schwerer oder signifikant teurer und erreichen nicht die Laufzeit des Galaxy Book S.

Verbesserungspotenzial sehen wir vor allem bei der Beleuchtung der Tastatur, die jedoch im Arbeitsalltag zu vernachlässigen ist - in dunklen Räumen zu sitzen, gehört eher zum Nischen-Anwendungsprofil eines Journalisten. Das 1080p-Display des Galaxy Book S strahlt zwar hell, durch die Glasabdeckung auf dem Touch-Panel spiegelt es aber. Hier wäre eine noch höhere Leuchtkraft oder eine matte Alternative wünschenswert.

Ein allgemeines Argument gegen das Galaxy Book S oder besser gesagt die Kombination aus Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM ist die Software-Kompatibilität. 64-Bit-Anwendungen wie Adobe Lightroom laufen nicht und Faststone Image Viewer oder GIMP müssen als x86-Win32-App emuliert werden. Weil jedoch mittlerweile der Chromium-Edge und Firefox nativ als ARM-Versionen vorliegen, es viele Web-Apps gibt und zumindest Microsofts Office 365 ebenfalls angepasst wurde, sehen wir diese Problematik weniger kritisch als noch vor einem Jahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Laaaaaaaaaange Laufzeit
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


hasenpups 12. Dez 2021

Mein Galaxy Book S mit ARM-Prozessor hat vor ein paar Wochen den Link zum Update auf...

pehy 28. Mai 2020

Ich schließe mich an! Ich suche schon länger irgendein Tablet, welches vernünftig unter...

Keep The Focus 18. Mai 2020

da läuft nicht mehr als auch auf Windows...

eXeler0n 18. Mai 2020

Bei mir tatsächlich zwei Gründe: 1. Ich sitze gerne mit dem Notebook auf dem Sofa. Hier...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /