Galaxy Book Flex2 5G: Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G

Das Galaxy Book Flex2 5G hat einen großen Akku, eine schnelle CPU und den S-Pen zu bieten. Dadurch ist es leistungsfähig - und teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxybook Flex2 5G ist ein Convertible mit vielen Anschlüssen.
Das Galaxybook Flex2 5G ist ein Convertible mit vielen Anschlüssen. (Bild: Samsung/Montage: Golem.de)

Seit 2020 baut Samsung wieder Notebooks auch für den deutschen Markt, nachdem das Unternehmen eine längere Pause eingelegt hatte. Ein Resultat daraus ist auch das neue Galaxy Book Flex2 5G - ein 360-Grad-Convertible mit 5G-Modem und S-Pen-Unterstützung. Es handelt sich im Prinzip um eine konsequente Weiterentwicklung des ersten Galaxybook Flex mit einem neuen Prozessor. So wird ein Tiger-Lake-Chip wie der Core i5-1135G7 oder der Core i7-1165G7 verbaut. Dazu kommt Intels integrierte Xe-Grafikeinheit mit höherer Leistung in Multimediaanwendungen und Spielen.

Stellenmarkt
  1. Partnermanager Glasfaser-Infrastruktur & Netzmanagement (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER. Personalberatung, Darmstadt
  2. BI Data Engineer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Der S-Pen ist Samsungs eigene Interpretation eines Stylus, der bereits in den Smartphones der Galaxy-Note-Serie vorkommt. Der aktive Stift wird durch einen Einschub im Gerät geladen und entsprechend im Gehäuse verstaut. Als Eingabefläche dient das 13,3 Zoll große Full-HD-Panel mit Touchscreen. Samsung setzt hier auf das klassische 16:9-Format.

Viele Anschlüsse für ein Convertible

Neben der Tiger-Lake-CPU werden 8 oder 16 GByte LPDDR4x-Arbeitsspeicher verlötet. In Deutschland wurden aber nur Varianten mit 16 Byte RAM gezeigt. Eine 256 oder 512 GByte große NVMe-SSD dient als Massenspeicher. Sie kann - im Gegensatz zum RAM - ausgetauscht werden.

  • Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)
  • Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)
  • Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)
  • Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)
  • Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)
  • Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)
Samsung Galaxy Book Flex2 5G (Bild: Samsung)

Ungewöhnlich für ein Convertible sind die überdurchschnittlich vielen Anschlüsse am Gerät. Neben zwei Thunderbolt-4-Ports (USB-C) werden auch USB-3.2 Gen1, HDMI in voller Größe und ein Micro-SD-Kartenleser unterstützt. Das Vorgängermodell hatte hier mit drei Thunderbolt-Ports weniger zu bieten. Der Akku ist zudem mit 69,7 Wattstunden recht groß bemessen, was in der Theorie eine lange Laufzeit bedeuten kann.

Galaxy Book Flex, 15,6"
Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Samsung verkauft das Galaxybook 5G nur mit Mobilfunkmodem. Das Modul unterstützt 4G und 5G. In Deutschland wird es das Gerät etwa beim Mobilfunkanbieter O2 geben - alternativ mit Mobilfunkvertrag. Günstig ist es aber nicht: Die Einsteigerversion mit Core i5-1135G7 und 256-GByte-SSD kostet 1.750 Euro. Für 100 Euro mehr gibt es stattdessen eine 512-GByte-SSD. Der Core i7-1165G7 mit voll ausgebauter iGPU liegt bei 1.950 Euro. Samsung will den Verkauf am 28. Januar 2021 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /