Abo
  • Services:
Anzeige
Weitere technische Details zu Samsungs geplantem Galaxy Alpha sind durchgesickert.
Weitere technische Details zu Samsungs geplantem Galaxy Alpha sind durchgesickert. (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Galaxy Alpha: Weitere Details zu Samsungs Metall-Smartphone veröffentlicht

Auf einer Präsentation verrät Samsung weitere technische Einzelheiten zum geplanten Galaxy Alpha, insbesondere zum Prozessor und zur Speicherausstattung. Zudem wurde das Smartphone offenbar bereits bei einer Regatta in Russland beworben.

Anzeige

Zu Samsungs geplantem Metall-Smartphone Galaxy Alpha sind weitere technische Details durchgesickert. Auf einer Veranstaltung in Brasilien wurde offenbar eine Präsentationsfolie abfotografiert, die viele vermutete Ausstattungsmerkmale bestätigt und einige Neuigkeiten bringt. Dies berichtet die brasilianische Internetseite Tecmundo.

Octa-Core-SoC mit Big-Little-Architektur

So soll das Galaxy Alpha, wie vermutet und bereits in früheren Leaks bekannt geworden, einen 4,7 Zoll großen Bildschirm haben. Die Folie nennt eine Auflösung von 1.080 x 720 Pixeln, was ein Tippfehler sein dürfte. Erwartet wird eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln.

Der Octa-Core-Prozessor des Smartphones soll laut der Folie aus vier Kernen mit einer Taktrate von 1,8 GHz und vier Kernen mit 1,3 GHz bestehen. Die niedriger getakteten Kerne übernehmen in dieser SoC-Architektur grundlegende Funktionen, während die höher getakteten Kerne für anspruchsvollere Aufgaben verwendet werden. So soll die Akkulaufzeit verlängert werden.

2 GByte RAM, keinen SD-Steckplatz

Neu ist auch die Angabe zum Arbeitsspeicher: Er soll 2 GByte betragen, der eingebaute Flash-Speicher soll 32 GByte groß sein. Einen Steckplatz für Micro-SD-Karten gibt es laut der Folie nicht. Die Internetseite Sammobile will erfahren haben, dass das Galaxy Alpha auch in einer 64-GByte-Version verkauft werden soll.

Die weiteren auf der Veranstaltung bekannt gegebenen Details sind bereits durch vorige Leaks bekannt: Das Galaxy Alpha soll wie das Galaxy S5 einen Fingerabdrucksensor und einen Pulsmesser haben, die Hauptkamera hat eine Auflösung von 12 Megapixeln. Das Galaxy Alpha soll mit Android 4.4.2 ausgeliefert werden, die Präsentationsfolie spricht von Android 4.4 ohne Nennung der Unterversion.

Laut der ursprünglichen Quelle der Präsentationsfolie soll der Preis des Galaxy Alpha mit 2.400 Reais angegeben worden sein. Dies entspricht umgerechnet 785 Euro. In einem vorigen Leak wurde der Preis des Gerätes in einem britischen Onlineshop mit umgerechnet 690 Euro angegeben.

Smartphone bereits in Russland beworben

Nahezu zeitgleich wurde das Galaxy Alpha offenbar in Russland bereits beworben: Auf einem Regatta-Event sind Werbefahnen und Plakate mit dem Namen des Gerätes zu sehen gewesen. Die russische Quelle der Aufnahme ist mittlerweile allerdings nicht mehr aufrufbar, unter anderem GSM Arena zeigt das Bild jedoch ebenfalls.


eye home zur Startseite
Technikfreak 12. Aug 2014

Es ist doch unerheblich ob per Kabel oder WLAN. Nur schon 64GB zu transferieren, geht...

Unix_Linux 11. Aug 2014

Leider ist der octacore soc von Samsung deutlich langsamer als z. B. Ein an snapdrag...

Gizeh 11. Aug 2014

Ist bei läppischen 690 Euro auch nicht drin.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. IT4IPM GmbH, Berlin
  3. über JobLeads GmbH, Hamburg
  4. European XFEL GmbH, Schenefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. 5,94€ FSK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  2. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  3. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  4. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  5. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  6. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  7. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  8. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  9. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  10. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Der Preis...

    ChMu | 10:23

  2. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Niaxa | 10:03

  3. Re: First World Problems

    ChMu | 10:02

  4. Format?!

    Tremolino | 09:54

  5. Re: Viel Licht und Schatten

    Tuxgamer12 | 09:53


  1. 10:41

  2. 20:21

  3. 11:57

  4. 09:02

  5. 18:02

  6. 17:43

  7. 16:49

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel