Abo
  • Services:
Anzeige
Die Neuauflagen des Galaxy A3, Galaxy A5 und P8 Lite
Die Neuauflagen des Galaxy A3, Galaxy A5 und P8 Lite (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Alle drei Smartphones sind bei den Herstellern und im Onlinehandel erhältlich. Das P8 Lite (2017) ist dabei das günstigste Gerät: Es kostet aktuell um die 240 Euro. Das Galaxy A3 (2017) kostet bei seriösen Händlern momentan knapp unter 320 Euro, das Galaxy A5 (2017) ist für um die 370 Euro verfügbar.

Anzeige

Fazit

Das neue Galaxy A5 ist von der Ausstattung her das Gerät in unserem Testfeld, das uns am meisten überzeugt. Es bietet ein gutes Display, eine gute Kamera - insbesondere auch die auf der Vorderseite -, und gute Hardware-Komponenten beim Prozessor oder auch bei den Netzwerk-Komponenten. Mit einer Preisempfehlung des Herstellers von 430 Euro und einem Straßenpreis von 370 Euro ist uns das Gerät aber als Mittelklasse-Smartphone zu teuer.

  • Ein mit dem Galaxy A3 (2017) aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem Galaxy A3 (2017) aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem Galaxy A5 (2017) aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem Galaxy A5 (2017) aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy A3 (2017), das Galaxy A5 (2017) und das P8 Lite (2017) (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die drei Smartphones sehen sich auf den ersten Blick recht ähnlich, besonders die gleich großen Galaxy A3 und P8 Lite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das P8 Lite hat den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, die beiden neuen Galaxy-Modelle vorne. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy A3 hat eine 13-Megapixel-Kamera, das Galaxy A5 eine 16-Megapixel-Kamera und das P8 Lite eine 12-Megapixel-Kamera (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Galaxys werden über einen USB-Typ-C-Anschluss geladen, das P8 Lite über einen Micro-USB-Konnektor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Links die beiden Samsung-Modelle, rechts das Huawei-Smartphone (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Alle drei Modelle haben Rahmen aus Metall. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy A3 (2017), das Galaxy A5 (2017) und das P8 Lite (2017) (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem P8 Lite (2017) aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem P8 Lite (2017) aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Galaxy A3 (2017), das Galaxy A5 (2017) und das P8 Lite (2017) (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ein Oneplus 3T kostet mit weitaus besserer Hardware nur 60 Euro mehr - ein Aufpreis, der sich unserer Meinung nach lohnt. Wer die Leistung des Oneplus 3T nicht benötigt und ein Smartphone eher nur zum Telefonieren, Chatten, Browsen und ab und zu Fotografieren braucht, findet günstigere Alternativen zum Galaxy A5.

Beispielsweise die Neuauflage des Huawei P8 Lite: Zwar müssen wir hier Abstriche bei der Hardware machen, etwa bei der WLAN-Ausstattung, dem Bluetooth-Standard und der Größe des Flash-Speichers; von der Prozessorleistung und der Kameraqualität liegt das Smartphone aber nahe am Galaxy A5 - näher, als es der Preisunterschied von 130 Euro glauben lässt. Zudem kommt es noch mit der aktuellen Android-Hauptversion. Damit entspricht es unserer Vorstellung eines klassischen Mittelklasse-Smartphones.

Das neue Galaxy A5 bewegt sich stärker am oberen Rand des Mittelklassesegmentes als das P8 Lite, mitunter bietet es bereits die Ausstattung eines Top-Gerätes - etwa die Zertifizierung nach IP68. Für klassische Nutzer von Mittelklassegeräten halten wir es für technisch zu gut ausgestattet und demzufolge für zu teuer. Auch das Galaxy A3 (2017) ist für unseren Geschmack mit aktuell 320 Euro viel zu teuer, insbesondere angesichts der im Vergleich zum P8 Lite stellenweise ebenbürtigen Hardware. Interessant könnte es möglicherweise für Nutzer sein, die ein besonders kleines Smartphone haben wollen.

Für die Zielgruppe eines Mittelklasse-Smartphones scheinen uns Preis und Ausstattung des neuen P8 Lite passend. Das Galaxy A5 ist zweifelsfrei ein tolles Smartphone, für den anvisierten Mittelklassemarkt halten wir es allerdings für zu teuer.

 Ausstattung bei Samsung teilweise fast schon zu gut

eye home zur Startseite
Cok3.Zer0 25. Feb 2017

Honor 4X hat ein Jahr Updates bekommen, jedoch verzögert.

DarioBerlin 23. Feb 2017

Das G5 soll auch eine super Fotokamera haben, mein Tipp wäre das auch...oder das A5 für...

DarioBerlin 23. Feb 2017

Ich hab das Galaxy A5 2016 und die Kamera soll dort so gut, wenn nicht sogar besser als...

trude 23. Feb 2017

Habe ein Galaxy S4 mit Android 7.1.1 Sicherheitsupdates: Stand Februar 2017 Super...

eXXogene 22. Feb 2017

LED für Benachrichtigungen werden auch gerne mal eingespart



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jako-o GmbH, Bad Rodach
  2. Continental AG, München
  3. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  4. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  2. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  3. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  4. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26

  5. Re: Super Gau

    User_x | 01:24


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel