• IT-Karriere:
  • Services:

Gabe Newell: Valve-Chef über neue Spiele und Filme

Auf Reddit hat Valve-Chef Gabe Newell sich den Fragen der Community gestellt. Das Unternehmen soll an mehreren Singleplayer-Games arbeiten. Außerdem hat Newell erstaunlich klar gesagt, dass Starregisseur J.J. Abrams an Filmen auf Basis von Half-Life und Portal arbeite.

Artikel veröffentlicht am ,
Valve-Chef Gabe Newell im Jahr 2014 auf einer Messe
Valve-Chef Gabe Newell im Jahr 2014 auf einer Messe (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Im Rahmen einer "Ask me anything"-Veranstaltung (AMA) hat Valve-Chef Gabe Newell auf Reddit Fragen der Community beantwortet. Dem Thema Half-Life 3 und Portal 3 ist er mit dem Scherz ausgewichen, dass "die Nummer 3 nicht genannt" werden dürfe. Sehr eindeutig hat Newell aber bestätigt, dass zwei Filme von J.J. Abrams, die in den Welten von Half-Life und Portal angesiedelt sind, tatsächlich kommen sollen. Zuerst war von diesen beiden Projekten im Herbst 2016 die Rede, nähere Informationen gibt es bislang nicht.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Hays AG, München

Die Antwort von Newell ist so verblüffend klar, dass sie wiederum zu neuen Spekulationen einlädt. Hat der Firmenchef da vielleicht etwas missverstanden, dass er einfach so nebenbei die ersten Spielfilme auf Basis von zwei seiner Klassiker bestätigt? Handelt es sich in Wirklichkeit nur um kleinere Filme, etwa für eine TV- oder Onlineverbreitung? Das werden wir wohl erst in der Zukunft erfahren.

Unklar ist Newell auch bei weiteren Ankündigungen geblieben. Seinen Angaben zufolge befinden sich derzeit mehrere für Solisten gedachte Spiele auf Basis der Source Engine 2 in der Entwicklung. Auch bei denen könnte es sich aber schlicht um weitere Mini-Games für das VR-Headset HTC Vive oder um ähnliche Projekte handeln.

Auf ein weiteres Thema, das in der Community oft diskutiert wird, ist Gabe Newell etwas ausführlicher eingegangen, nämlich auf den Service und Support bei Steam. Newell findet, dass sich mit der Möglichkeit von Rückgaben und den deutlich verkürzten Antwortzeiten extrem viel getan habe. Trotzdem sieht er weiteren Bedarf an Verbesserungen. Dem soll unter anderem mit weiteren Mitarbeitern, die auch Anfragen in anderen Sprachen als Englisch beantworten können, nachgekommen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Neuro-Chef 19. Jan 2017

Found the clueless no-trekkie-but-know-it-all guy :) "Fernsehserie Raumschiff...

krakos 19. Jan 2017

Da die Entwickler 2 Jahre nach veröffentlich von Valve angeworben wurden und die...

My1 18. Jan 2017

aber ich nehme mal an ihne irgendwelchen bullshit.

ArcherV 18. Jan 2017

https://www.youtube.com/watch?v=slRsexrhbG8

UweR 18. Jan 2017

Sowas wie PortalStoriesVR wäre super


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /