Abo
  • Services:

Gabe Newell: "Höhere Produktivität bei Source 2 am wichtigsten"

Valve-Chef Gabe Newell hat sich auf Reddit.com den Fragen der Community gestellt. Dabei hat er unter anderem über die Engine Source 2 und seine Pläne in Sachen Virtual Reality geplaudert. Zum für viele interessantesten Thema hat er sich wieder nicht geäußert: Half-Life 3.

Artikel veröffentlicht am ,
Selfie von Gabe Newell vor dem AuA auf Reddit.com
Selfie von Gabe Newell vor dem AuA auf Reddit.com (Bild: Gabe Newell)

Auf einem sogenannten "Ask us Anything!", einer Art Diskussionsrunde auf Reddit.com, hat Valve-Chef Gabe Newell in der vergangenen Nacht Fragen der Community beantwortet. Seine wohl wichtigste Aussage betrifft die Engine Source 2, die eigentlich immer noch nicht offiziell vorgestellt wurde, deren Existenz Newell aber ganz selbstverständlich genommen hat.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Cluno GmbH, München

Als ihre wichtigste Neuerung bezeichnet er die "Steigerung der Produktivität bei der Erstellung von Inhalten. Dieser Fokus ist auch von der Wichtigkeit getrieben, die wir nutzergenerierten Inhalten beimessen", sagte Newell. Außerdem sagt er, dass derzeit der Programmierer Alex Vlachos damit beschäftigt ist, Unterstützung für Virtual-Reality-Anwendungen in die Engine zu integrieren. Newell betont, dass seine Firma bei der Weiterentwicklung von VR mit Oculus VR zusammenarbeiten will. Auf das unternehmenseigene, bislang nicht öffentlich vorgestellte VR-Headset von Valve ging er nicht näher ein.

Viele Spieler hatten im Vorfeld der Plauderstunde auf Reddit.com auf eine offizielle Ankündigung von Half-Life 3 gehofft - schließlich war im Vorfeld der Eindruck geweckt worden, Gabe würde wirklich alle Fragen beantworten. Tatsächlich hat sich der Valve-Chef aber zu diesem Thema nicht geäußert. Nachträglich ging zwar ein Screenshot durch Teile der Szene, auf dem er offenbar die Existenz des Spiels bestätigt. Der kam jedoch zustande, indem eine Fragestelle nachträglich eine Frage geändert hatte, die Newell mit "Ja" beantwortet hatte - ursprünglich ging es dabei gar nicht um Half-Life 3.

Newell bestätigt, dass sein Team derzeit an einer Portierung von Counter-Strike: Global Offensive für Linux arbeitet; einen Erscheinungstermin nennt er nicht. Nach Angaben des Valve-Chefs ist es erstaunlich einfach, externe Entwicklerstudios dazu zu bringen, ihre Spiele auch für Linux umzusetzen - das offene Betriebssystem genieße in der Szene einfach einen guten Ruf. Dabei setze sich Valve für native Ports ein, und nicht etwa für die Verwendung von Wine oder ähnlicher Software, obwohl die durchaus Stärke habe.

An exklusiven Spielen für seine Linux-basierte Steam-Machine-Plattform ist Newell nach eigenen Angaben nicht interessiert. Er hat auch bestätigt, dass Valve weiterhin an kostengünstigen Steam Machines für das Streaming von Spielen arbeitet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 17,99€

bleikrone 07. Mär 2014

+1 redrat

Trollinger 06. Mär 2014

Das ist richtig. Aber Dank des sehr ausführlichen und gutem Skripting war es möglich...

TheSniperFan 05. Mär 2014

...das das eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Source 2 darstellen wird. Ein...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /