G80-3000N RGB TKL: Cherry bringt "neue Version" des Klassikers G80-3000

Cherrys neue Tastatur G80-3000N klingt wie eine Weiterentwicklung des Klassikers G80-3000 - mit dem weißen Büroklotz hat sie aber nichts gemein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Cherry G80-3000N RGB TKL
Die Cherry G80-3000N RGB TKL (Bild: Cherry)

Cherry hat mit der G80-3000N RGB TKL eine neue kompakte Tastatur mit mechanischen Schaltern und RGB-Beleuchtung vorgestellt. Der Hersteller präsentiert die Tastatur als Fortführung des Klassikers G80-3000, der immer noch produziert wird.

Stellenmarkt
  1. Senior Business Analyst CRM (m/w/d)
    SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft, Wiesbaden
  2. Data Foundation Engineer (m/w/d)
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
Detailsuche

Das neue Modell hat mit dem cremefarbenen, klobigen Büroklassiker aber nicht viel zu tun - bis auf den Namen und den Umstand, dass mechanische Schalter verwendet werden, gibt es keine Gemeinsamkeiten. Cherry spricht davon, dass die neue Tastatur auf der Legende der alten aufbaue; die "Linienführung und die Formensprache" sollen an den Klassiker erinnern, was objektiv jedoch nicht zu erkennen ist.

Die G80-3000N ist, anders als ihr "Vorgänger", eine platzsparende Tenkeyless-Tastatur ohne Nummernblock, die zudem noch schmale Ränder hat. Die Tastatur hat ein schwarzes Kunststoffgehäuse, die G80-3000 ist sowohl in Cremeweiß als auch Schwarz erhältlich. Außerdem hat sie eine Beleuchtung mit 16 Millionen Farben; die Beleuchtung der Tasten kann einzeln angesteuert werden.

  • Mit dem Original G80-3000 hat das neue Modell nichts zu tun. (Bild: Cherry)
  • Cherrys neue Tastatur G80-3000N RGB TKL (Bild: Cherry)
  • Die Tastatur hat ein platzsparendes TKL-Layout. (Bild: Cherry)
  • Die G80-3000N RGB TKL von der Seite aus gesehen (Bild: Cherry)
Cherrys neue Tastatur G80-3000N RGB TKL (Bild: Cherry)

Cherry verwendet bei seiner neuen Tastatur ausschließlich MX-Silent-Red-Schalter, also die gedämpfte Version der linearen roten Switches. Dadurch dürfte sich die G80-3000N auch gut im Büroalltag verwenden lassen. Die Lebensdauer der Switches gibt Cherry mit mindestens 50 Millionen Klicks an. Die G80-3000 hingegen ist in Deutschland mit Cherrys linearen schwarzen, taktilen braunen und den klickenden blauen Schaltern erhältlich.

Neues Modell günstiger als das Original

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.12.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Cherry G80-3000N RGB TKL soll ab Anfang September 2021 erhältlich sein und 80 Euro kosten. Die ursprüngliche G80-3000 kostet im Onlinehandel mit knapp unter 100 Euro etwas mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /