G8 Cargotec: Metz bringt kompakten Motor für Elektro-Lastenräder

Metz hat einen Elektroantrieb mit 125 Newtonmeter Drehmoment als Lösung für E-Lastenräder vorgestellt, der lediglich 3,2 kg wiegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Metz G8 Cargotec
Metz G8 Cargotec (Bild: Metz)

Um voll beladene Lastenräder auch für Radfahrer attraktiv zu machen, die selbst wenig Kraft haben, benötigen sie einen Hilfsantrieb. Diese Motoren müssen zwar kraftvoll, aber auch leicht sein, damit sie nicht gleichzeitig das Systemgewicht deutlich erhöhen.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
  2. Beschäftige*r in der Informations- und Kommunikationstechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
Detailsuche

Der Motor Metz G8 Cargotec ist ein Mittelmotor für Lastenfahrräder, der in Deutschland entwickelt und gebaut wurde und mit 3,2 kg in der Gewichtsklasse von normalen Pedelecs liegt, aber deutlich kraftvoller agiert.

Der G8 Cargotec bietet vier Unterstützungsstufen, Schaltunterbrechung sowie Schiebehilfe. Die kurzfristig abrufbare Höchstleistung liegt bei 500 Watt, die Dauerleistung bei 250 Watt. Angesteuert wird der Antrieb über ein Farbdisplay mit automatischer Helligkeitsregulierung. Dazu kommen am Display ein Micro-USB-Anschluss und CAN-Bus-System, um das Gerät in die Elektronik des Fahrrads einzubinden. Mit der Komoot-App zusammen kann das Display auch mit Navigationsfunktionen dienen.

Der Antrieb soll ab Mitte 2022 verfügbar sein. Seriennahe Prototypen für Testzwecke gibt es bereits. Preise nannte Metz bisher nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


StravaFan 21. Jun 2022

Ist wieder ne eigene Form, die dann nur in Rahmen passt, die für diesen Motor gebaut...

airwaver 29. Apr 2022

Was heißt Antriebssystem? Es fehlt einfach die Definition/Auflistung der in DE...

Kadjus 28. Apr 2022

Das liegt daran, dass die Norm recht unkonkret ist. Genauer gesagt gibt es 2 Normen. Die...

nehana 28. Apr 2022

...hatte einen Fernseher von Metz. Furchtbares Teil. In mein Pedelec kommt nur Bafang...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /