G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

Artikel veröffentlicht am ,
Die G413 TKL SE verzichtet auf den Nummernblock.
Die G413 TKL SE verzichtet auf den Nummernblock. (Bild: Logitech)

Logitech hat zwei neue mechanische Tastaturen vorgestellt. Die G413 SE und die G413 TKL SE sollen nicht durch besonders viele Funktionen, sondern eher durch den relativ geringen Preis überzeugen. Die G413 SE kostet 80, die G413 TKL SE 70 Euro. Letztere verzichtet auf einen Nummernblock, ist dafür auf der rechten Seite kürzer und hat für rechtshändige Gamer einen Platzvorteil.

Stellenmarkt
  1. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Die Tastaturen werden ausschließlich mit Logitechs eigenen Romer-G-Schaltern ausgestattet - hier die Romer-G-Tactiles, die an Cherrys MX Brown mit taktilem Druckpunkt, aber ohne akustischen Klick angelehnt sind. Allerdings verwenden die Switches einen proprietären Sockel. Standard-Cherry-Keycaps sind damit nicht kompatibel, was die Anpassbarkeit der Tastaturen einschränkt.

Die beiden Tastaturen sind ausschließlich mit weißer Hintergrundbeleuchtung zu haben, was ein Kompromiss für den geringeren Kaufpreis ist. Außerdem lassen sich einzelne Tasten wohl nicht nach Belieben mit Makros oder Alternativbelegungen konfigurieren. Zudem fehlen die Systemtasten.

Offene Switchplate für modernes Design

  • Logitech G413 TKL SE Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
  • Logitech G413 SE Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
  • Logitech G413 TKL SE Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
  • Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
Logitech G413 SE (Bild: Logitech)

Beide Boards werden mit Keycaps im typischen Cherry-Profil ausgeliefert, bei dem die beiden oberen Tastenreihen - also etwa Zahlen- und F-Tastenreihe in ihrer Form geradlinig zur Switchplate angeordnet sind. Das Profil ist im Produktbild von der Seite besonders gut zu sehen, genauso wie das typische offene Layout, bei dem die Tastenkappen aus dem Chassis herausragen.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Logitech verkauft die beiden Tastaturen beispielsweise im eigenen Onlineshop. Enthalten ist auch eine zweijährige eingeschränkte Herstellergarantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tearcatcher 27. Jan 2022

+1000 Vollstumfänglichstesteste Zustimmung!!!!

Hotohori 27. Jan 2022

Eben, ich hab seit 15 Jahren jetzt immer eine mit RGB Hintergrund Beleuchtung gehabt...

Wasser 27. Jan 2022

Das stimmt zwar, aber deshalb kann es ja trotzdem was annehmbares sein, oder...

lunarix 27. Jan 2022

Schöne Übersicht! Vielen Dank für den Hinweis :-).



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Artikel
  1. Vizio: GPL-Durchsetzung darf als Verbraucherklage verhandelt werden
    Vizio
    GPL-Durchsetzung darf als Verbraucherklage verhandelt werden

    Erstmals erkennt ein US-Gericht an, dass aus der GPL auch Verbraucherrechte folgen könnten. Die Kläger bezeichnen das als "Wendepunkt".

  2. Was man aus realen Cyberattacken lernen kann
     
    Was man aus realen Cyberattacken lernen kann

    "Hätte ich das mal vorher gewusst!" Die Threat Hunter von Sophos haben ihre Erfahrungen im täglichen Kampf gegen Cyberkriminelle in einem Kompendium zusammengefasst. Jedes Kapitel enthält praxisorientierte IT-Sicherheitsempfehlungen für Unternehmen.
    Sponsored Post von Sophos

  3. App Store: Apple gestattet Abo-Preiserhöhung ohne Kundenzustimmung
    App Store
    Apple gestattet Abo-Preiserhöhung ohne Kundenzustimmung

    Wer ein Abo über eine App im App Store bucht, muss damit rechnen, dass er vor einer Preiserhöhung nicht mehr nach einer Zustimmung gefragt wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /