G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

Artikel veröffentlicht am ,
Die G413 TKL SE verzichtet auf den Nummernblock.
Die G413 TKL SE verzichtet auf den Nummernblock. (Bild: Logitech)

Logitech hat zwei neue mechanische Tastaturen vorgestellt. Die G413 SE und die G413 TKL SE sollen nicht durch besonders viele Funktionen, sondern eher durch den relativ geringen Preis überzeugen. Die G413 SE kostet 80, die G413 TKL SE 70 Euro. Letztere verzichtet auf einen Nummernblock, ist dafür auf der rechten Seite kürzer und hat für rechtshändige Gamer einen Platzvorteil.

Stellenmarkt
  1. Systems Engineer - Secure PIM (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Leipzig, Meckenheim, München
  2. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
Detailsuche

Die Tastaturen werden ausschließlich mit Logitechs eigenen Romer-G-Schaltern ausgestattet - hier die Romer-G-Tactiles, die an Cherrys MX Brown mit taktilem Druckpunkt, aber ohne akustischen Klick angelehnt sind. Allerdings verwenden die Switches einen proprietären Sockel. Standard-Cherry-Keycaps sind damit nicht kompatibel, was die Anpassbarkeit der Tastaturen einschränkt.

Die beiden Tastaturen sind ausschließlich mit weißer Hintergrundbeleuchtung zu haben, was ein Kompromiss für den geringeren Kaufpreis ist. Außerdem lassen sich einzelne Tasten wohl nicht nach Belieben mit Makros oder Alternativbelegungen konfigurieren. Zudem fehlen die Systemtasten.

Offene Switchplate für modernes Design

  • Logitech G413 TKL SE Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
  • Logitech G413 SE Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
  • Logitech G413 TKL SE Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
  • Logitech G413 SE (Bild: Logitech)
Logitech G413 SE (Bild: Logitech)

Beide Boards werden mit Keycaps im typischen Cherry-Profil ausgeliefert, bei dem die beiden oberen Tastenreihen - also etwa Zahlen- und F-Tastenreihe in ihrer Form geradlinig zur Switchplate angeordnet sind. Das Profil ist im Produktbild von der Seite besonders gut zu sehen, genauso wie das typische offene Layout, bei dem die Tastenkappen aus dem Chassis herausragen.

Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Logitech verkauft die beiden Tastaturen beispielsweise im eigenen Onlineshop. Enthalten ist auch eine zweijährige eingeschränkte Herstellergarantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tearcatcher 27. Jan 2022

+1000 Vollstumfänglichstesteste Zustimmung!!!!

Hotohori 27. Jan 2022

Eben, ich hab seit 15 Jahren jetzt immer eine mit RGB Hintergrund Beleuchtung gehabt...

Wasser 27. Jan 2022

Das stimmt zwar, aber deshalb kann es ja trotzdem was annehmbares sein, oder...

lunarix 27. Jan 2022

Schöne Übersicht! Vielen Dank für den Hinweis :-).



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /