Abo
  • Services:

G3 Stylus: LG zeigt Smartphone mit Eingabestift

In einem Werbevideo zum G3 Beat von LG ist das Beat neben dem eigentlichen G3 zu sehen - und dem G3 Stylus, einer bisher unbekannten Variante mit Stift. Mit einem derartigen Modell könnte der Hersteller mit Samsungs Note-Serie konkurrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
In einem Werbevideo zeigt LG das G3 Stylus, rechts im Bild.
In einem Werbevideo zeigt LG das G3 Stylus, rechts im Bild. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)

LG hat möglicherweise unbeabsichtigt ein neues Smartphone gezeigt: In einem Werbefilm zum kürzlich vorgestellten G3 Beat lässt der südkoreanische Hersteller am Ende das G3 Stylus sehen, eine G3-Variante mit Eingabestift.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg
  2. telent GmbH, Backnang

Das G3 Stylus sieht dem G3 und dem G3 Beat zum Verwechseln ähnlich: Zwar ist nur die Front des Smartphones zu sehen, diese weist aber keine nennenswerten Designunterschiede zu den anderen beiden Modellen auf. Auch das G3 Stylus scheint einen sehr schmalen Rand zwischen Display und Geräterahmen zu haben.

  • Das LG G3 Stylus, rechts im Bild (Bild: LG, Screenshot: Golem.de)
  • Das LG G3 Stylus, rechts im Bild (Bild: LG, Screenshot: Golem.de)
Das LG G3 Stylus, rechts im Bild (Bild: LG, Screenshot: Golem.de)

Das G3 Stylus scheint genauso groß zu sein wie das normale G3, also mit einer Displaygröße von 5,5 Zoll. Das G3 Beat hat einen 5 Zoll großen Bildschirm, ist auf dem Bild am Ende des Videos auch deutlich kleiner dargestellt.

Stift im Gehäuse

In der Schlussanimation wird ein Eingabestift (Stylus) aus einem Schacht an der linken oberen Seite des G3 Stylus gezogen. Inwieweit LG diesen in das System einbindet, ist noch nicht bekannt: Samsung bietet bei seinen Note-Modellen mit Stift zahlreiche Anwendungen an, die speziell auf den Stift zugeschnitten sind.

Auch weitere technische Details zu dem Gerät sind noch nicht bekannt. LG könnte mit leistungsfähiger Hardware einen Konkurrenten zu Samsungs Galaxy Note 3 oder zu dem möglicherweise auf der Ifa 2014 vorzustellenden Galaxy Note 4 auf den Markt bringen. Denkbar ist aber auch eine preisgünstigere Variante mit abgespeckter Hardware, aber Eingabestift.

Ein Preis oder ein Erscheinungstermin werden im Video nicht genannt, ebenso wenig wie die Märkte, auf denen LG das G3 Stylus anbieten will.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

körner 05. Aug 2014

Joa. Für mich ist seit dem Note 1 ein Smartphone auch dann nur wirklich komplett, wenn es...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /