G10-Kommission: Mehr Überwachungsanträge wegen Cyberangriffen

Bisher stellten Geheimdienste die meisten Überwachungsanträge im Bereich Extremismus. Nun sind Cyberangriffe offenbar der häufigste Anlass.

Artikel veröffentlicht am , Anna Biselli
Wer hinter Angriffen auf IT-Systeme steckt, ist oft schwer herauszufinden. (Symbolbild)
Wer hinter Angriffen auf IT-Systeme steckt, ist oft schwer herauszufinden. (Symbolbild) (Bild: Chien Nguyen Minh/unsplash.com)

Wenn Bundesverfassungsschutz, BND oder Militärischer Abschirmdienst Kommunikation überwachen wollen, die durch das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis geschützt ist, muss die G10-Kommission das genehmigen. Monatlich beziehe sich eine "hohe zweistellige Zahl" an Überwachungsanträgen auf Cyberangriffe, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), das sich auf ein nicht benanntes Mitglied des Gremiums beruft. Mittlerweile seien das mehr Anträge als aus dem vorher dominierenden Extremismusbereich.

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Digital Specialist & Data Analyst (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
Detailsuche

Oftmals seien solche Anträge nicht auf bestimmte verdächtige Personen gerichtet, sondern "abstrakt", wenn sich Angriffe auf IT-Systeme nicht eindeutig zuordnen lassen. "Es gibt viele Anträge, die Cyberangriffe betreffen", sagte der Gremiumsvorsitzende Andreas Schmidt dem RND.

Um wie viele Überwachungsanträge es sich genau handelt, schreibt das RND nicht. Konkrete Zahlen werden in regelmäßigen Berichten des Parlamentarischen Kontrollgremiums erst nachträglich veröffentlicht. Der letzte Bericht stammt aus dem Juni 2020 und bezieht sich auf das Jahr 2018. Damals lag bei den insgesamt 222 Beschränkungsmaßnahmen der Schwerpunkt "bei der Aufklärung im islamistischen Bereich". Bei Anordnungen für "den Bereich Cyber" ist lediglich der Bundesnachrichtendienst ein Mal erwähnt.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Die G10-Kommission trifft sich in der Regel einmal monatlich, ihr gehören vier Mitglieder und vier Stellvertreter an. Sie darf auch Kontrollbesuche bei den Geheimdiensten durchführen, Unterlagen einsehen und Räumlichkeiten betreten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /