• IT-Karriere:
  • Services:

G-Technology: Thunderbolt- und USB-3.0-Festplatten erreichen 10 TByte

WD setzt bei G-Technology in den externen Speichersystemen neue 10-TByte-Festplatten ein. Auf einen Wechsel auf neue Kabeltypen wird aber verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Das G-Drive gibt es jetzt mit 10 TByte.
Das G-Drive gibt es jetzt mit 10 TByte. (Bild: G-Technology)

Externe G-Technology-Laufwerke gibt es jetzt mit 10-TByte-Festplatten. Das gilt sowohl für die Ein-Laufwerk-Variante G-Drive als auch für das G-Raid-genannte externe Laufwerk, das intern mit zwei Festplatten arbeitet und so maximal 20 TByte per Raid 0 als Kapazität bietet.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Einen Wechsel auf die neuen USB-C-Kabel führt G-Technology nicht durch. Es bleibt bei USB-A für USB 3.0 und den alten Thunderbolt-Steckern. Die Datentransferraten gibt G-Technology mit 245 MByte/s bei dem regulären G-Drive an. Die Raid-Variante schafft laut Hersteller 480 MByte/s.

  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
G-Drive (Bild: G-Technology)

Das G-Raid mit Thunderbolt kostet rund 1.500 US-Dollar (ohne Steuern). Mit Thunderbolt kostet das G-Drive 700 US-Dollar. Wer auf Thunderbolt verzichten kann, zahlt 600 US-Dollar. Die notwendigen Kabel sind jeweils enthalten.

Zusätzlich zu den G-Drive- und G-Raid-Produkten wird G-Technology auch bei den externen Großspeichern G-Speed die 10-TByte-Festplatten einsetzen. Die Kapazitäten steigen auf 60 bis 80 TByte bei Preisen zwischen 6.500 und 10.000 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

JTR 20. Jul 2016

Ich habe massig WD Platten intern im Einsatz und dort sind sie meine bevorzugte Marke...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Galaxy Buds Live im Test: So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
    Galaxy Buds Live im Test
    So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance

    Bluetooth-Hörstöpsel in Bohnenform klingen innovativ und wir waren auf die Galaxy Buds Live gespannt. Die Enttäuschung im Test war jedoch groß.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
    2. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer
    3. Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC JBL tritt doppelt gegen Airpods Pro an

      •  /