• IT-Karriere:
  • Services:

G-Technology: Thunderbolt- und USB-3.0-Festplatten erreichen 10 TByte

WD setzt bei G-Technology in den externen Speichersystemen neue 10-TByte-Festplatten ein. Auf einen Wechsel auf neue Kabeltypen wird aber verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Das G-Drive gibt es jetzt mit 10 TByte.
Das G-Drive gibt es jetzt mit 10 TByte. (Bild: G-Technology)

Externe G-Technology-Laufwerke gibt es jetzt mit 10-TByte-Festplatten. Das gilt sowohl für die Ein-Laufwerk-Variante G-Drive als auch für das G-Raid-genannte externe Laufwerk, das intern mit zwei Festplatten arbeitet und so maximal 20 TByte per Raid 0 als Kapazität bietet.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz

Einen Wechsel auf die neuen USB-C-Kabel führt G-Technology nicht durch. Es bleibt bei USB-A für USB 3.0 und den alten Thunderbolt-Steckern. Die Datentransferraten gibt G-Technology mit 245 MByte/s bei dem regulären G-Drive an. Die Raid-Variante schafft laut Hersteller 480 MByte/s.

  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
G-Drive (Bild: G-Technology)

Das G-Raid mit Thunderbolt kostet rund 1.500 US-Dollar (ohne Steuern). Mit Thunderbolt kostet das G-Drive 700 US-Dollar. Wer auf Thunderbolt verzichten kann, zahlt 600 US-Dollar. Die notwendigen Kabel sind jeweils enthalten.

Zusätzlich zu den G-Drive- und G-Raid-Produkten wird G-Technology auch bei den externen Großspeichern G-Speed die 10-TByte-Festplatten einsetzen. Die Kapazitäten steigen auf 60 bis 80 TByte bei Preisen zwischen 6.500 und 10.000 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)

JTR 20. Jul 2016

Ich habe massig WD Platten intern im Einsatz und dort sind sie meine bevorzugte Marke...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /