Abo
  • Services:

G-Technology: Thunderbolt- und USB-3.0-Festplatten erreichen 10 TByte

WD setzt bei G-Technology in den externen Speichersystemen neue 10-TByte-Festplatten ein. Auf einen Wechsel auf neue Kabeltypen wird aber verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Das G-Drive gibt es jetzt mit 10 TByte.
Das G-Drive gibt es jetzt mit 10 TByte. (Bild: G-Technology)

Externe G-Technology-Laufwerke gibt es jetzt mit 10-TByte-Festplatten. Das gilt sowohl für die Ein-Laufwerk-Variante G-Drive als auch für das G-Raid-genannte externe Laufwerk, das intern mit zwei Festplatten arbeitet und so maximal 20 TByte per Raid 0 als Kapazität bietet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Einen Wechsel auf die neuen USB-C-Kabel führt G-Technology nicht durch. Es bleibt bei USB-A für USB 3.0 und den alten Thunderbolt-Steckern. Die Datentransferraten gibt G-Technology mit 245 MByte/s bei dem regulären G-Drive an. Die Raid-Variante schafft laut Hersteller 480 MByte/s.

  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Drive (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
  • G-Raid (Bild: G-Technology)
G-Drive (Bild: G-Technology)

Das G-Raid mit Thunderbolt kostet rund 1.500 US-Dollar (ohne Steuern). Mit Thunderbolt kostet das G-Drive 700 US-Dollar. Wer auf Thunderbolt verzichten kann, zahlt 600 US-Dollar. Die notwendigen Kabel sind jeweils enthalten.

Zusätzlich zu den G-Drive- und G-Raid-Produkten wird G-Technology auch bei den externen Großspeichern G-Speed die 10-TByte-Festplatten einsetzen. Die Kapazitäten steigen auf 60 bis 80 TByte bei Preisen zwischen 6.500 und 10.000 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

JTR 20. Jul 2016

Ich habe massig WD Platten intern im Einsatz und dort sind sie meine bevorzugte Marke...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /