Abo
  • Services:
Anzeige
G-Suite-Nutzer von Gmail können künftig Videos in Anhängen direkt streamen.
G-Suite-Nutzer von Gmail können künftig Videos in Anhängen direkt streamen. (Bild: Google)

G Suite: Gmail-Desktop-Nutzer können Videoanhänge streamen

G-Suite-Nutzer von Gmail können künftig Videos in Anhängen direkt streamen.
G-Suite-Nutzer von Gmail können künftig Videos in Anhängen direkt streamen. (Bild: Google)

Wer Gmail im Rahmen eines G-Suite-Kontos nutzt, kann sich über eine Verbesserung freuen: Google verteilt gerade die neue Funktion, mit der Videos im Anhang nicht mehr heruntergeladen werden müssen. Stattdessen lassen sie sich direkt streamen.

Google hat eine neue Funktion seiner Gmail-Version für Geschäftskunden vorgestellt: Wer den E-Mail-Dienst über einen Desktop-PC verwendet, braucht künftig keine im Anhang verschickten Videos mehr herunterzuladen, um sie sich anzuschauen.

Anzeige

Gleiche Streaming-Technik wie bei Youtube

Stattdessen können Videos künftig einfach gestreamt werden, ohne dass sie erst auf dem PC gespeichert werden müssen. Für diesen Service nutzt Gmail die gleiche Streaming-Technik, die auch bei Youtube oder Drive zum Einsatz kommt.

Google verteilt die Funktion innerhalb der kommenden zwei Wochen; bis Ende März 2017 soll sie also bei den Nutzern sein. Das Streaming kann von allen Gmail-Nutzern, die ein G-Suite-Konto haben, verwendet werden.

Für Nutzer des normalen Gmails bedeutet dies, dass sie das Anhang-Streaming nicht nutzen können. Im März 2017 hat Google bereits zwei andere neue Funktionen für verschiedene seiner Dienste herausgebracht, die nur für G-Suite-Kunden verfügbar sind.

Google erweitert G Suite um exklusive Funktionen

So können Gmail-Nutzer unter G Suite seit Anfang März doppelt so große Anhänge wie bisher empfangen. Normale Gmail-Kunden profitieren vom neuen 50-MByte-Limit hingegen nicht, sie bleiben bei maximal 25 MByte.

Neu sind auch Hangouts Meet und Hangouts Chat: Mit Meet hat Google eine neue Videokonferenz-Software vorgestellt. Der Hangouts Chat soll sich explizit an Angestellte richten, die sich im Rahmen von Projekten absprechen wollen. Das Chatprogramm kann mit Hilfe eines Bots automatisch Meetings planen.


eye home zur Startseite
Carl Weathers 18. Mär 2017

11 Byte für den "Cloud Header" (tm) werden es schon sein.

Themenstart

RainerG 17. Mär 2017

Wenn ich richtig verstanden habe, landen größere Anhänge automatisch in Google Drive.

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,90€
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Wie wärs mit öffentlichen Verkehrsmitteln?!

    NuTSkuL | 06:50

  2. Re: Beispiel?

    Crass Spektakel | 06:37

  3. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    Cancelletto | 06:15

  4. Re: Na endlich

    Cancelletto | 06:02

  5. Re: Und später mal in ein paar Jahren

    PlonkPlonk | 05:30


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel