Abo
  • Services:

G Stylo: LG bringt neues Riesen-Smartphone mit Stift

Mit dem G Stylo hat LG ein neues Smartphone mit großem Display und einem Eingabestift vorgestellt. Wie beim Vorgänger G3 Stylus ist die Hardware wieder im Mittelklassebereich angesiedelt - was sich unter anderem beim Prozessor und der Display-Auflösung zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue LG G Stylo
Das neue LG G Stylo (Bild: LG)

LG hat ein neues Android-Smartphone mit Stiftbedienung vorgestellt. Das G Stylo ist der Nachfolger des letztjährigen G3 Stylus und hat wie dieses einen großen Bildschirm und eine Hardware-Ausstattung, die eher in der Mittelklasse als im Topbereich angesiedelt ist.

  • Das neue LG G Stylo (Bild: LG)
Das neue LG G Stylo (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. Reinisch GmbH, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

So bietet der 5,7 Zoll große IPS-Bildschirm mit 1.280 x 720 Pixeln eine eher niedrige Auflösung: Die Pixeldichte beträgt 258 ppi, was für eine sehr scharfe Darstellung nicht ausreichen dürfte. Als Prozessor hat LG den 64-Bit-Prozessor Snapdragon 410 eingebaut, dessen vier Kerne mit einer Taktrate von 1,2 GHz arbeiten.

Steckplatz für 2-TByte-Speicherkarten

Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher mit 8 GByte recht klein. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist allerdings eingebaut - dieser soll Karten mit einer Größe von bis zu 2 TByte unterstützen. Das G Stylo unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE, WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Der mitgelieferte Eingabestift scheint anders als bei den Galaxy-Note-Modellen von Samsung ein rein kapazitiver Stift zu sein - Software-basierte Extrafunktionen gibt es also nicht. Der Nutzer kann mit dem Stift unter anderem handschriftliche Notizen eingeben. Dafür steht beispielsweise ein Quick-Memo-Widget zur Verfügung.

Die Hauptkamera hat 8 Megapixel, die Frontkamera hat 5 Megapixel. Der Akku des Smartphones hat eine Nennladung von 3.000 mAh, Angaben zur Laufzeit macht LG nicht. Das G Stylo wird mit Android 5.0 und LGs eigener Benutzeroberfläche ausgeliefert.

Verkauf auch außerhalb Südkoreas geplant

Das G Stylo soll ab dem 24. April 2015 in Südkorea für 500.000 Won erhältlich sein, das sind umgerechnet 430 Euro. Das Smartphone soll in den kommenden Wochen auch in weiteren Ländern in den Handel kommen. Laut Aussage von LG steht noch nicht fest, ob es das Gerät auch in Deutschland geben wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)

fokka 22. Apr 2015

die ausstattung ist generell eher lachhaft bei dem preis. sd410 und 1,5gb ram sind gerade...

fokka 22. Apr 2015

ich hoffe doch. der sprung von 64 auf 128gb hat zwar verhältnismäßig lange gedauert, aber...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  2. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  3. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /