Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue LG G Stylo
Das neue LG G Stylo (Bild: LG)

G Stylo: LG bringt neues Riesen-Smartphone mit Stift

Das neue LG G Stylo
Das neue LG G Stylo (Bild: LG)

Mit dem G Stylo hat LG ein neues Smartphone mit großem Display und einem Eingabestift vorgestellt. Wie beim Vorgänger G3 Stylus ist die Hardware wieder im Mittelklassebereich angesiedelt - was sich unter anderem beim Prozessor und der Display-Auflösung zeigt.

Anzeige

LG hat ein neues Android-Smartphone mit Stiftbedienung vorgestellt. Das G Stylo ist der Nachfolger des letztjährigen G3 Stylus und hat wie dieses einen großen Bildschirm und eine Hardware-Ausstattung, die eher in der Mittelklasse als im Topbereich angesiedelt ist.

  • Das neue LG G Stylo (Bild: LG)
Das neue LG G Stylo (Bild: LG)

So bietet der 5,7 Zoll große IPS-Bildschirm mit 1.280 x 720 Pixeln eine eher niedrige Auflösung: Die Pixeldichte beträgt 258 ppi, was für eine sehr scharfe Darstellung nicht ausreichen dürfte. Als Prozessor hat LG den 64-Bit-Prozessor Snapdragon 410 eingebaut, dessen vier Kerne mit einer Taktrate von 1,2 GHz arbeiten.

Steckplatz für 2-TByte-Speicherkarten

Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher mit 8 GByte recht klein. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist allerdings eingebaut - dieser soll Karten mit einer Größe von bis zu 2 TByte unterstützen. Das G Stylo unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE, WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Der mitgelieferte Eingabestift scheint anders als bei den Galaxy-Note-Modellen von Samsung ein rein kapazitiver Stift zu sein - Software-basierte Extrafunktionen gibt es also nicht. Der Nutzer kann mit dem Stift unter anderem handschriftliche Notizen eingeben. Dafür steht beispielsweise ein Quick-Memo-Widget zur Verfügung.

Die Hauptkamera hat 8 Megapixel, die Frontkamera hat 5 Megapixel. Der Akku des Smartphones hat eine Nennladung von 3.000 mAh, Angaben zur Laufzeit macht LG nicht. Das G Stylo wird mit Android 5.0 und LGs eigener Benutzeroberfläche ausgeliefert.

Verkauf auch außerhalb Südkoreas geplant

Das G Stylo soll ab dem 24. April 2015 in Südkorea für 500.000 Won erhältlich sein, das sind umgerechnet 430 Euro. Das Smartphone soll in den kommenden Wochen auch in weiteren Ländern in den Handel kommen. Laut Aussage von LG steht noch nicht fest, ob es das Gerät auch in Deutschland geben wird.


eye home zur Startseite
fokka 22. Apr 2015

die ausstattung ist generell eher lachhaft bei dem preis. sd410 und 1,5gb ram sind gerade...

fokka 22. Apr 2015

ich hoffe doch. der sprung von 64 auf 128gb hat zwar verhältnismäßig lange gedauert, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€ und XCOM 2 16,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: schnell gelangweilt

    AllDayPiano | 06:15

  2. Re: Geothermie...

    Ach | 05:49

  3. Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    GnomeEu | 05:35

  4. Re: Teslas Erfolg

    matzems | 05:12

  5. Re: Ach ja VW, die sind immer noch im Land der Träume

    Hannes84 | 05:09


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel