Abo
  • Services:
Anzeige
Prairie Falcon alias I-Family
Prairie Falcon alias I-Family (Bild: AMD)

G-Serie: AMDs neue Embedded-Falken nutzen DDR4

Prairie Falcon alias I-Family
Prairie Falcon alias I-Family (Bild: AMD)

Zehn Jahre Lebenszeit und ein gemeinsamer Sockel: AMDs Embedded-Chips der dritten G-Serie sind nach Falken benannt, basieren auf Carrizo, unterstützen DDR4-Speicher und werden auf dem FP4 verlötet. Obendrein gibt's LX-Varianten mit Jaguar-Kernen.

AMD hat auf der Embedded World in Nürnberg neue Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit vorgestellt, die Sockel-kompatibel zu bisherigen Lösungen sind und vom Hersteller zehn Jahre Unterstützung erhalten sollen. Die dritte Auflage der sogenannten G-Serie ist für den Embedded-Bereich gedacht und basiert auf dem Carrizo-Chip. Nach unten hin rundet AMD das Portfolio zudem mit der neuen LX-Reihe ab, die allerdings ältere Technik nutzt.

Anzeige

Die neue G-Serie ist die mittlerweile dritte Iteration und fußt auf einem teildeaktivierten Carrizo. Statt zwei CPU-Modulen mit Excavator-Technik ist nur eines freigeschaltet, die Grafikeinheit nutzt bis zu vier statt der maximal möglichen sechs Shader-Cluster. Den Vollausbau verkauft AMD als R-Serie (Merlin Falcon). Die G-Serie hingegen unterteilt der Hersteller in die I-Familie (Brown Falcon, also Habichtfalke) und die J-Familie (Prairie Falcon).

Erstere nutzt ein Modul, vier Compute Units sowie zwei Speicherkanäle für DDR4- oder DDR3-1866 mit Fehlerkorrektur und weist eine thermische Verlustleistung von 15 Watt auf. Letztere verwendet ein Modul, ein Singlechannel-Interface ohne ECC-Unterstützung und zwei Cluster, also 128 statt 256 Shader-Rechenwerke, und ist auf eine TDP von 8 bis 15 Watt ausgelegt. Beide Falcon-Varianten sind wie die R-Serie für den BGA-Sockel FP4 ausgelegt. Hersteller haben also die Option, Embedded-Chips von 8 bis 35 Watt auf derselben Platine einzusetzen.

  • Embedded-Überblick aktueller Modelle (Bild: AMD)
  • Die R- und die G-Serie passen auf den Sockel FP4. (Bild: AMD)
  • Die LX-Reihe ist für die Fassung FT3b geeignet. (Bild: AMD)
  • Vorläufige Spezifikationen der G-Serie (Bild: AMD)
  • Spezifikationen der LX-Serie (Bild: AMD)
Embedded-Überblick aktueller Modelle (Bild: AMD)

Nach unten hin rundet AMD das Portfolio mit den LX-Modellen für den älteren Sockel FT3b ab. Die Chips nutzen zwei Jaguar-Kerne, ein Singlechannel-DDR3-Interface und 64 Shader-Einheiten. Im Prinzip handelt es sich also um auf unter 6 bis zu 15 Watt ausgelegte Carrizo-L für das Embeded-Segment.


eye home zur Startseite
SiD67 24. Feb 2016

Ich habe lange und breit nach Alternativen von AMD gesucht und hätte auch gern eins von...

Balion 24. Feb 2016

Inoffizielle Roadmap, hatte mich auch interessiert, da ich mir einen neuen Rechner kaufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. über Jobware Personalberatung, Ludwigshafen, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...
  2. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  3. (u. a. John Wick, The Hateful 8, Die Bestimmung, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Patentantrag

    Apple will iPhone ins Macbook stecken

  2. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  3. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  4. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  5. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  6. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  7. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  8. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  9. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  10. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Geht nicht

    pk_erchner | 07:07

  2. Re: Habs doch schon, nannte sich Google latitude

    pk_erchner | 07:06

  3. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    chefin | 07:06

  4. Re: Was, noch kein Gemecker?

    pk_erchner | 07:05

  5. Re: kann wechat schon ewig

    pk_erchner | 07:04


  1. 07:11

  2. 18:26

  3. 18:18

  4. 18:08

  5. 17:39

  6. 16:50

  7. 16:24

  8. 15:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel