• IT-Karriere:
  • Services:

G Pro X Gaming Keyboard: Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Nach rund zwei Jahren stellt Logitech die Nachfolger seines für E-Sportler gedachten mechanischen Keyboards G Pro vor. Neben der Standardtastatur gibt es auch eine Version, bei der Spieler die Tasten selbst austauschen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der G Pro X Gaming
Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)

Logitech hat neue Versionen seiner für reiselustige E-Sportler gedachten mechanischen Tastatur G Pro Gaming vorgestellt. Es gibt zwei Modelle, das etwas Ungewöhnlichere ist das Pro X - also mit X im Namen.

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. Redline DATA GmbH EDV - Systeme, Ahrensbök, Stuttgart

Dabei lassen sich mit einer Zange die Tastenkappen aus ABS-Kunststoff abziehen, so dass die darunter liegenden Switches ausgetauscht werden können. Mitgeliefert werden drei Arten von Signalgebern: Clicky (blau), Linear (rot) und Tactile (braun).

Von der neuen G-Pro-Tastatur (ohne X) gibt es drei Varianten mit den gleichen Keys, die aber fest aufgesteckt sind und sich nicht austauschen lassen.

Eine weitere Änderung: Beim Vorgänger kamen Switches vom Typ Romer-G zum Einsatz, nun verbaut Logitech ein Derivat der Cherry MX mit etwas größerem Hub - das heißt dann GX.

Wie das Vorgängermodell sind auch die neuen Tastaturen betont robust aufgebaut. Für besondere Stabilität sorgt eine Stahlplatte auf der Rückseite. Sie verfügen über eine dreistufige Höhenverstellung und über ein vollständig abtrennbares Kabelsystem mit Micro-USB-Anschluss.

Außerdem bieten die Keyboards eine anpassbare RGB-Beleuchtung, die mit Hilfe der herstellereigenen Software angesteuert wird. Profile lassen sich im internen Speicher sichern. Beide Versionen haben keinen Nummernblock, um Platz im Koffer und auf dem Schreibtisch zu sparen.

  • Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)
  • Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)
  • Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)
  • Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)
  • Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)
Artwork der G Pro X Gaming (Bild: Logitech)

Die Tastaturen erscheinen im Laufe des Oktober 2019. Die Logitech G Pro X mit den austauschbaren Switches soll für rund 150 Euro nur bei Logitech G direkt erhältlich sein. Ersatzpackungen mit jeweils 92 GX Clicky-, Linear- oder Tactile-Switches gibt es dort für rund 50 Euro. Die Logitech G Pro Gaming mit nicht austauschbaren mechanischen Switches kostet rund 130 Euro, sie ist bei Logitech und im Handel verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Charaktarrr 11. Okt 2019

Habe vorgestern mein Pro X Keyboard erhalten und bin leider ziemlich enttäuscht. Nicht...

schipplock 07. Okt 2019

ja, du hast eine ganz besondere Tastatur :)!


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
    Apex Pro im Test
    Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
    2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

      •  /