Abo
  • Services:

G Pro Gaming Keyboard: Logitech stellt schnelle Tastatur für E-Sportler vor

Kein unnötiger Firlefanz und besonders schnell reagierende Tasten: Logitech stellt das G Pro Gaming Keyboard vor, das besonders für den Einsatz im professionellen E-Sport gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Logitech G Pro Gaming Keyboard richtet sich an E-Sportler.
Das Logitech G Pro Gaming Keyboard richtet sich an E-Sportler. (Bild: Logitech)

Kein Nummernblock, dafür aber mechanische Tasten, die laut Hersteller eine 25 Prozent schnellere Betätigung als normale Schalter ermöglichen: Logitech hat ein speziell für E-Sportler gedachtes Keyboard mit dem vollständigen Namen Logitech G Pro Gaming Keyboard vorgestellt. Es wurde nach Angaben von Logitech in enger Zusammenarbeit mit erfolgreichen Berufsspielern entwickelt.

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Die Profis haben außerdem darauf geachtet, dass die Tastatur besonders robust ist und über ein vollständig trennbares Kabelsystem mit einem Micro-USB-Anschluss für einen einfachen Transport verfügt. Außerdem bietet das Gerät eine anpassbare RGB-Beleuchtung und einen internen Speicher. Für besondere Stabilität soll außerdem eine Stahlplatte sorgen, die auf der Rückseite der Tastatur befestigt wurde.

Einen E-Sport-Promi zitiert Logitech in seiner Pressemitteilung: "Die neue Logitech G Pro Gaming Tastatur ist großartig, weil sie klein und widerstandsfähig ist und zudem auf einen Nummernblock verzichtet. So habe ich mehr Platz auf dem Tisch", so Jake "Stewie2K" Yip von Cloud9. Außerdem findet er, dass die verwendeten "Romer-G-Schalter großartig, sehr leise und super bequem beim Tippen sind".

Diese neu entwickelten Schalter werden laut Hersteller bei einer Anschlagdistanz von 1,5 mm ausgelöst. Das soll bis zu 25 Prozent weniger sein und damit schneller als bei vergleichbaren Produkten. Die geringe Auslösungskraft von 45 Gramm ergebe eine nahezu augenblickliche Reaktion, was die Müdigkeit bei langen Sessions minimiere.

Mit der optional erhältlichen Logitech Gaming Software (LGS) sollen Spieler die farbliche Beleuchtung jeder einzelnen Taste aus mehr als 16,8 Millionen Farben individuell festlegen und unterschiedliche Farbschemen auf dem internen Speicher für die Wettbewerbe sichern können. Die Logitech G Pro Gaming Tastatur ist ab sofort, aber nur mit US-Tasten-Layout erhältlich. Der Preis liegt bei rund 150 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Eheran 08. Mär 2017

Wo steht denn, dass es bei Shootern bislang immer problemlos möglich war, die Keybinds...

David64Bit 07. Mär 2017

Sie sind beim Tippen leise - klingt sehr nach den G80-3000 Keyboards von Cherry. Aber ich...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /