Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logitech G Pro Gaming Keyboard richtet sich an E-Sportler.
Das Logitech G Pro Gaming Keyboard richtet sich an E-Sportler. (Bild: Logitech)

G Pro Gaming Keyboard: Logitech stellt schnelle Tastatur für E-Sportler vor

Das Logitech G Pro Gaming Keyboard richtet sich an E-Sportler.
Das Logitech G Pro Gaming Keyboard richtet sich an E-Sportler. (Bild: Logitech)

Kein unnötiger Firlefanz und besonders schnell reagierende Tasten: Logitech stellt das G Pro Gaming Keyboard vor, das besonders für den Einsatz im professionellen E-Sport gedacht ist.

Kein Nummernblock, dafür aber mechanische Tasten, die laut Hersteller eine 25 Prozent schnellere Betätigung als normale Schalter ermöglichen: Logitech hat ein speziell für E-Sportler gedachtes Keyboard mit dem vollständigen Namen Logitech G Pro Gaming Keyboard vorgestellt. Es wurde nach Angaben von Logitech in enger Zusammenarbeit mit erfolgreichen Berufsspielern entwickelt.

Anzeige

Die Profis haben außerdem darauf geachtet, dass die Tastatur besonders robust ist und über ein vollständig trennbares Kabelsystem mit einem Micro-USB-Anschluss für einen einfachen Transport verfügt. Außerdem bietet das Gerät eine anpassbare RGB-Beleuchtung und einen internen Speicher. Für besondere Stabilität soll außerdem eine Stahlplatte sorgen, die auf der Rückseite der Tastatur befestigt wurde.

Einen E-Sport-Promi zitiert Logitech in seiner Pressemitteilung: "Die neue Logitech G Pro Gaming Tastatur ist großartig, weil sie klein und widerstandsfähig ist und zudem auf einen Nummernblock verzichtet. So habe ich mehr Platz auf dem Tisch", so Jake "Stewie2K" Yip von Cloud9. Außerdem findet er, dass die verwendeten "Romer-G-Schalter großartig, sehr leise und super bequem beim Tippen sind".

Diese neu entwickelten Schalter werden laut Hersteller bei einer Anschlagdistanz von 1,5 mm ausgelöst. Das soll bis zu 25 Prozent weniger sein und damit schneller als bei vergleichbaren Produkten. Die geringe Auslösungskraft von 45 Gramm ergebe eine nahezu augenblickliche Reaktion, was die Müdigkeit bei langen Sessions minimiere.

Mit der optional erhältlichen Logitech Gaming Software (LGS) sollen Spieler die farbliche Beleuchtung jeder einzelnen Taste aus mehr als 16,8 Millionen Farben individuell festlegen und unterschiedliche Farbschemen auf dem internen Speicher für die Wettbewerbe sichern können. Die Logitech G Pro Gaming Tastatur ist ab sofort, aber nur mit US-Tasten-Layout erhältlich. Der Preis liegt bei rund 150 Euro.


eye home zur Startseite
Eheran 08. Mär 2017

Wo steht denn, dass es bei Shootern bislang immer problemlos möglich war, die Keybinds...

David64Bit 07. Mär 2017

Sie sind beim Tippen leise - klingt sehr nach den G80-3000 Keyboards von Cherry. Aber ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mercedes-Benz Consulting GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Schlafhorst Zweigniederlassung der Saurer GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  3. Medion AG, Essen
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ statt 399,00€
  2. 66,90€ statt 89,90€
  3. 49,99€ statt 64,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  2. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  3. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  4. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  5. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor

  6. Spielemesse

    Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds hält Keynote

  7. Matias Ergo Pro Keyboard im Test

    Die Exzentrische unter den Tastaturen

  8. Deeplearn.js

    Google bringt Deep Learning in den Browser

  9. Satellitennavigation

    Sapcorda will auf Zentimeter genau orten

  10. Nach Beschwerden

    Google löscht Links zu Insolvenzdatenbanken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Horizontal versetzte Tasten

    DummyAccount | 14:57

  2. Re: NVidia und mehrere Generationen 2 GHz?

    PoorVega | 14:57

  3. Re: 13 Monate zahlen, 12 nutzen und offline wenn...

    My1 | 14:56

  4. Re: nur Vectoring...

    Mett | 14:56

  5. Re: Wo gibt's LTE im D-Netz, monatlich kündbar?

    My1 | 14:55


  1. 15:02

  2. 14:49

  3. 13:50

  4. 13:27

  5. 13:11

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel