• IT-Karriere:
  • Services:

G Flex: LGs krummes Smartphone kommt am 10. Februar nach Deutschland

Das G Flex von LG kommt bald nach Deutschland: Das Android-Smartphone mit dem gekrümmten Display wird voraussichtlich ab dem 10. Februar 2014 bei Vodafone erhältlich sein. Genaue Vertragsmodalitäten und Preise konnte der Netzbetreiber noch nicht mitteilen.

Artikel veröffentlicht am ,
LGs G Flex kommt im Februar 2014 nach Deutschland.
LGs G Flex kommt im Februar 2014 nach Deutschland. (Bild: LG)

LGs gebogenes Android-Smartphone G Flex wird im Februar 2014 in Deutschland auf den Markt kommen. Der Netzanbieter Vodafone hat Golem.de auf Nachfrage mitgeteilt, dass das Gerät voraussichtlich ab dem 10. Februar 2014 erhältlich sei. Geplant sei, dass es bereits ab dem 20. Januar 2014 bestellt werden könne. Caschys Blog hatte von der geplanten Veröffentlichung ebenfalls aus Vodafone-Kreisen erfahren.

Stellenmarkt
  1. CONSILIO GmbH, München, Walldorf, Ratingen
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz

Zu welchen Vertragsmodalitäten und welchem Preis das G Flex erhältlich sein wird, konnte Vodafone noch nicht sagen. Ob das Smartphone auch ohne Vertrag erhältlich sein wird, ist ebenfalls noch unbekannt. Bisher war es allerdings bei Vodafone üblich, dass die angebotenen Geräte auch ohne Vertragsabschluss gekauft werden konnten.

  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
  • G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)
G Flex - Android-Smartphone mit gebogenem Gehäuse (Bild: LG)

LG hatte das G Flex Ende Oktober 2013 vorgestellt. Das 6 Zoll große Display des Smartphones ist von oben nach unten gebogen, dementsprechend hat das gesamte Geräte eine konvexe Form. Der Chef von LGs Mobile-Sparte, Jong-seok Park, sagte dazu: "Das LG G Flex ist die beste Variante, wie ein Smartphone gebogen sein sollte."

Dank selbstheilender Beschichtung weniger Kratzer

Die Rückseite des G Flex ist mit einer selbstheilenden Beschichtung überzogen. LG verspricht sich davon, dass das Gerät bei normaler Nutzung wesentlich länger wie neuwertig erscheint. Das G Flex erhält den rückwärtigen Ein-Aus-Schalter, der mit dem G2 eingeführt wurde. Damit verschwinden die Bedienungsknöpfe an der Gehäuseseite, sie sind zentral an der Stelle zu finden, wo sie der Nutzer bequem mit dem Zeigefinger erreicht.

Das G Flex ist das zweite Android-Smartphone mit gebogenem Display. Kurz vor LG hatte bereits Samsung mit dem Galaxy Round ein krummes Smartphone vorgestellt. Hier verläuft die Krümmung allerdings von links nach rechts. Bislang gibt es das Galaxy Round aber noch nicht in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)

Baron Münchhausen. 04. Jan 2014

Mein S3 ist mir auf die Straße gefallen und ein Auto ist drüber gefallen. Jetzt habe ich...

Fatal3ty 04. Jan 2014

Paar Sekunden gleiche Darstellung anzeigen lassen, danach "verbrennen" Display sofort und...

The Ego 04. Jan 2014

http://www.youtube.com/watch?v=Z-W66HINFLg @ Sekunde 3:30 - aber wirklich nach "flex...

Reddead 04. Jan 2014

Als ich von dem Flex mitte November erfahren habe wollte ich es mir zulegen und habe...

Geheimnisträger 03. Jan 2014

Diese These halte ich für gewagt. Eine geometrische Form, ob 3D oder 2D, ändert nicht...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /