Fyrtur und Kadrilj: Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel

Ikeas smarte Rollos Fyrtur und Kadrilj sind zunächst nicht mit Apples Heimautomatisierunglösung Homekit kompatibel. Das teilte das Ikea-Supportteam mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Smarte Rollos von Ikea
Smarte Rollos von Ikea (Bild: Ikea)

Die beiden smarten Ikea-Rollos, die von innen vor dem Fenster angebracht werden, unterstützen Apples Smart-Home-Lösung Homekit erst ab Herbst 2019, teilte Ikea einem Nutzer auf Reddit mit, der eines der Modelle bereits erstanden und ein Unboxing-Video gedreht hatte. Die beiden Modellreihen Fyrtur und Kadrilj arbeiten zunächst nur mit dem Google Assistant und der hauseigenen App zusammen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Die beiden Rollos unterscheiden sich durch den Grad der Abdunklung. Beiden liegt auch eine Fernbedienung bei. Die Stromversorgung erfolgt über einen Akku im Rollo, der über MicroUSB wieder aufgeladen werden kann.

Kadrilj-Rollos sollen helfen, einen Raum abzudunkeln, lassen aber weiterhin etwas Licht durchscheinen. Das kleinste Rollo mit Maßen von 60 x 195 cm gibt es für 110 Euro. Die vier weiteren Größen kosten jeweils 10 Euro mehr. Das Modell mit Maßen von 80 x 195 cm gibt es für 120 Euro, 130 Euro kostet es in den Maßen 100 x 195 cm, das Modell mit 120 x 195 cm wird für 140 Euro angeboten und das größte Modell misst 140 x 195 cm und wird für 150 Euro verkauft.

Eine komplette Verdunkelung durch die verdeckten Fenster sollen die Modelle der Fyrtur-Reihe ermöglichen. Sie sind lichtdicht. Ikea bietet sie in fünf Größen an. Das kleinste Modell mit 60 x 195 cm kostet 130 Euro, für 140 Euro gibt es das Rollo mit 80 x 195 cm und für das Modell mit 100 x 195 cm werden 150 Euro fällig. Bei Maßen von 120 x 195 cm steigt der Preis auf 160 Euro und 170 Euro kostet das größte Modell mit Maßen von 140 x 195 cm.

Ikeas Steckdosenzwischenstecker Smart Plug, der sich ebenfalls aus der Ferne ansteuern lässt, war zu Beginn auch nicht mit Homekit kompatibel, sondern bekam erst durch ein Update ein halbes Jahr später die Fähigkeit, auch von Apples Lösung ansprechbar zu sein, wie 9to5Mac berichtet.

Mitte August 2019 teilte Ikea mit, einen eigenen Geschäftsbereich für Smart-Home-Geräte zu gründen. Damit will das schwedische Möbelhaus seine Investitionen in diesem Sektor massiv erhöhen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
App
Betrüger nutzen Lidl Pay aus

Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.

App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
Artikel
  1. Tesla Model Y als Taxi: Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York
    Tesla Model Y als Taxi
    Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York

    Weil eine Behörde eine Ausnahmeregelung für Elektroautos kassiert hat, kann ein Startup keine Tesla-Taxis in New York betreiben.

  2. Infrastruktur: Wie das Internet am Kapitalismus scheitert
    Infrastruktur
    Wie das Internet am Kapitalismus scheitert

    Immer häufiger fallen wegen Fehlern eines einzigen Dienstes Tausende von Webseiten aus. Das zeigt: Das Internet stößt im Kapitalismus an Grenzen.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
    Anti-Virus
    John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

    John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

deutscher_michel 21. Aug 2019

Du wirst die Ikea Bridge benötigen. Ich habe in der Kombination mit Hue das gleiche...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • 6 Blu-rays für 30€ [Werbung]
    •  /