Abo
  • Services:
Anzeige
Zen-basierte CPUs sollen zuerst als FX erscheinen.
Zen-basierte CPUs sollen zuerst als FX erscheinen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

FX-Prozessoren: Zen-basierte CPUs erscheinen zuerst für Gamingsysteme

Zen-basierte CPUs sollen zuerst als FX erscheinen.
Zen-basierte CPUs sollen zuerst als FX erscheinen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

AMD hat angekündigt, CPUs mit Zen-Architektur zuerst für den High-End-Desktop und nicht den Servermarkt zu veröffentlichen. Das ist ein ungewöhnliches Vorgehen, uns erscheint es aber logisch.

AMDs Finanzchef hat sich dazu geäußert, für welchen Markt der CPU-Entwickler zuerst Prozessoren auf Basis der neuen Zen-Architektur veröffentlichen möchte. CFO Devinder Kumar sagte auf der Raymond James Technology Investors Conference, AMD plant, zu Beginn das High-End-Desktop-Segment mit Zen-basierten Chips zu bedienen und den Servermarkt danach. PC-Spieler erhalten die CPUs für den neuen Sockel AM4 also zuerst.

Anzeige

Devinder Kumar nennt den Grund gleich selbst: Einst hielt AMD einen Server-Marktanteil von rund 25 Prozent, mittlerweile unter einem Prozent. Zwar sind die Verkaufspreise und die Marge im Serversegment hoch, die Absatzzahlen für AMD wären aber extrem gering. Da erscheint es sinnvoll, Ressourcen und Zeit in die Desktopversion zu stecken, zumal der Sockel AM4 durch Bristol Ridge vor dem Start von Zen-basierten CPUs im Handel sein dürfte.

  • Bristol Ridge und Summit Ridge erscheinen für den Sockel AM4 (Bild: AMD)
Bristol Ridge und Summit Ridge erscheinen für den Sockel AM4 (Bild: AMD)

Denkbar ist auch, dass AMD für den Servermarkt einen Prozessor mit mehr Kernen und Speicherkanälen fertigt, der zusätzlichen Validierungsaufwand erfordert. Zudem arbeitet der Hersteller an einer Art Superchip für HPC (High Performance Computing) mit integrierter Grafikeinheit und SK Hynix' Stapelspeicher (High Bandwidth Memory). Der soll 2017 erscheinen und dürfte aus mehreren Dies bestehen, die auf einem Interposer sitzen.

In den vergangenen Jahren hatte AMD das Serversegment meist zuerst bedient: Im Herbst 2007 erschienen die Opteron 2300 alias Barcelona, der Phenom X4 9600 - Agena genannt - folgte zwei Monate später. Bei den Shanghai-Opterons und den Phenom II X4 ging AMD genauso vor, das gilt auch für die Sechskerner Istanbul und die Phenom II X6. Die Valencia-/Interlagos-Opterons hingegen erschienen einige Wochen nach den ersten FX-Bulldozer-Modellen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 14. Dez 2015

Ich habe dich sehr wohl verstanden, du aber mich anscheinend nicht. Denn auf allen 115x...

wasdeeh 10. Dez 2015

In der Tat. Ich ärger mich bis heut, dass ich zu ungeduldig für Sandy Bridge war und mir...

Ach 09. Dez 2015

Einfach ist das ja weder für AMD noch für Intel, ansonsten hoffe ich mal, dass wir die...

barforbarfoo 09. Dez 2015

Danke!

matok 09. Dez 2015

Ja, Sinn würde es schon ergeben. Allerdings denke ich, dass es schlicht und ergreifend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Dresden
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Ressourcenentführung

    matzems | 08:32

  2. Re: Horizon zero dawn

    HierIch | 08:13

  3. Re: Warum nicht früher?

    MarioWario | 07:52

  4. Re: Zu schnell

    MarioWario | 07:50

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 07:46


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel