Abo
  • Services:
Anzeige
Elektroautos sollen künftig lärmen.
Elektroautos sollen künftig lärmen. (Bild: Tesla)

Fußgängerschutz: Elektroautos sollen künstlichen Lärm machen

Elektroautos sollen künftig lärmen.
Elektroautos sollen künftig lärmen. (Bild: Tesla)

Elektroautos sind bei langsamer Fahrt so leise, dass Fußgänger sie überhören. In den USA müssen sie ab September 2019 künstlich Lärm erzeugen, wenn sie langsamer als 30 km/h fahren. Auch in anderen Ländern wird die Idee favorisiert.

Durch Elektroautos gibt es weniger Lärm in der Stadt. So wenig, dass Gefahr für Fußgänger entsteht, die sich beim Überqueren einer Straße auf ihr Gehör verlassen. Sehbehinderte haben die Möglichkeit eines Kontrollblicks ohnehin nicht.

Anzeige

In den USA hat der Gesetzgeber deshalb reagiert und schreibt für Elektro- und Hybridautos ein Warnsignal vor. Alle Fahrzeuge, die ab September 2019 zugelassen werden, müssen künstlich lärmen, wenn sie unter 30 km/h fahren. Die Regelung gilt für Fahrzeuge unterhalb von 4,5 Tonnen und beschränkt sich auf solche, die vier Räder besitzen. Der sogenannte Pedestrian Safety Enhancement Act wurde schon 2010 vom US-Kongress verabschiedet.

Auch eine Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen empfiehlt ein akustisches Warnsystem (PDF) für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Es soll aktiviert werden, wenn die Autos unter 20 km/h fahren. Die meisten Hybridfahrzeuge agieren in diesem Bereich ebenfalls rein elektrisch. Die Arbeitsgruppe empfiehlt, passend zur Fahrgeschwindigkeit des Autos den Warnton zu verändern. Bis 10 km/h soll er 50 dB(a) erreichen und danach 56 dB(a). Wenn das Fahrzeug rückwärts fährt, soll es ebenfalls ein Warngeräusch von sich geben.

Innerhalb des von der EU geförderten Projekts Evader werden Warntechniken entwickelt, die mit einer Fußgänger- und Radfahrererkennung arbeiten. Das soll verhindern, dass die Fahrzeuge unnötig Lärm machen. Bei Evader sind neben zahlreichen Zulieferbetrieben auch die Hersteller Renault, Nissan, Peugeot, Citroen und Continental sowie die Technische Universität Darmstadt mit dabei.


eye home zur Startseite
Captain 17. Nov 2016

Falsch, auch Sehbehinderten das Leben zu erleichtern oder retten...

Captain 17. Nov 2016

Und was machen die Blinden und Sehbehinderten? und nein ich meine nicht die...

vsp 17. Nov 2016

Elektroautos werden sicher ein wichtiger Teil bei der Lösung der Probleme zukünftiger...

Wayne2k 16. Nov 2016

Als Autos erfunden wurden musste jeweils jemand mit ner Flagge vorne dran laufen und das...

Ben Stan 16. Nov 2016

Haha http://www.sellerforum.de/images/smilies/applaus01.gif



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CG Gruppe Aktiengesellschaft, Berlin
  2. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  3. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  4. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  2. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  3. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Endlich fällt es auch mal jemandem auf!

    dxp | 00:30

  2. Re: Was, wie bitte?

    cpeter | 00:26

  3. Re: Leider verpennt

    plutoniumsulfat | 00:24

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 00:21

  5. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    tg-- | 00:21


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel