• IT-Karriere:
  • Services:

Fußball: PES 2018 kommt mit schönerem Licht und FUT-Gegenstück

Besonders die PC-Version von PES 2018 will Konami gegenüber dem aktuellen Spiel deutlich verbessern. Außerdem soll die Fußballsimulation neue Modi und einen Koop-Modus per Internet bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Iniesta ist einer der Spieler in PES 2018.
Iniesta ist einer der Spieler in PES 2018. (Bild: Konami)

Offenbar ist Microsoft schuld: Die Firma hat im Windows Store vorab ein paar Informationen und Bilder von PES 2018 veröffentlicht. Statt die Sache auszusitzen, hat Konami nun kurzerhand selbst einen Teaser mitsamt Details über das Fußballspiel veröffentlicht. Nur äußerst vage Andeutungen gibt es bislang über die neue League Integration und Myclub. Dahinter verbirgt sich vermutlich das Gegenstück zum höchst erfolgreichen Fifa Ultimate Team von EA Sports.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin

Die Grafik aller Versionen soll laut Konami deutlich zulegen. So sollen die Fußballstadien realistischer ausgeleuchtet werden, auch die Animationen der Athleten sollen schöner werden. Besonders verbessert soll ausdrücklich auch die über Steam vertriebene PC-Version sein, so Konami. Auf allen Plattformen sollen außerdem die Menüs von Grund auf erneuert werden.

Spannend klingt die angekündigte Option, gemeinsam mit Kumpels gegen Teams anzutreten, die ebenfalls von zwei oder drei Spielern kontrolliert werden - das dürfte auch E-Sportler ansprechen. Verbesserungen soll es aber auch bei der eigentlichen Steuerung geben, etwa beim Dribbling. Außerdem ist wie bei Fifa wohl auch eine Art Shielding geplant.

Laut Konami soll PES 2018 am 14. September 2017 für Xbox One, Playstation 4, Windows-PC sowie mit abgespecktem Funktionsumfang und weniger Inhalten für Playstation 3 und Xbox 360 auf den Markt kommen. Details zu den diversen Editionen verrät die offizielle Webseite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€)
  2. 111,11€
  3. 1.499€
  4. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060Ti Phoenix 8GB GDDR6 für 579€)

derKlaus 17. Mai 2017

Leider wahr. Wobei PES ja die UEFA CL-Lizenz hat (oder hatte). Mir hat das in der Regel...

Cherubim 17. Mai 2017

Sie haben als Gegenstück die Pro Evolution Non-Interruptable Services eingeführt :D


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


      •  /