Abo
  • Services:
Anzeige
Eurosport zeigt freitags Fußball - bislang aber meist nur Teile der Partien.
Eurosport zeigt freitags Fußball - bislang aber meist nur Teile der Partien. (Bild: Eurosport)

Fußball: Eurosport bekommt Bundesliga-Streams nicht in den Griff

Eurosport zeigt freitags Fußball - bislang aber meist nur Teile der Partien.
Eurosport zeigt freitags Fußball - bislang aber meist nur Teile der Partien. (Bild: Eurosport)

Eurosport hat weiterhin Probleme mit dem Streaming der Fußball-Bundesliga. Am dritten Spieltag kam es erneut zu Ausfällen. Besonders der HSV ist sauer.

Der Sender Eurosport wird auch am dritten Bundesliga-Spieltag für die Qualität seines Streaming-Angebots kritisiert. Fans und Vereine waren in den vergangenen Wochen verärgert, weil die übertragenen Bilder unscharf waren, ruckelten oder ganz ausfielen. Neben den betroffenen Vereinen kritisiert auch die Deutsche Fußball Liga den Sender.

Anzeige

Die Freitagsspiele der laufenden Saison werden nicht wie in den vergangenen Jahren üblich beim Pay-TV-Sender Sky gezeigt, sondern beim Konkurrenten Eurosport. Dort werden die Spiele als Stream ausgespielt, Kunden müssen dazu Hardware für 49 Euro erwerben und 4,99 pro Monat zahlen oder den ebenfalls kostenpflichtigen Satellitenempfang HD+ nutzen. Dass die Bundesliga nicht mehr komplett bei Sky gezeigt wird, hat kartellrechtliche Gründe.

Die Deutsche Fußball Liga schrieb zu dem Vorfall: "Die betroffenen Fans sind damit zu recht unzufrieden, ebenso wie Eurosport selbst und die DFL". Man wolle daher mit Eurosport "darüber sprechen, wie künftig die hohen Standards der Bundesliga durchgehend gewährleistet werden können."

Der HSV ist sauer

Besonders betroffen war in den vergangenen Wochen der Hamburger Sport-Verein (HSV). Dessen Trainer Markus Gisdol sagte der dpa: "Das würde mir auch auf den Keks gehen, wenn ich zu Hause wäre, und ich kann das Spiel nicht sehen." Die Übertragungen von Eurosport seien eine "Katastrophe". Vor zwei Wochen hatte der Dauergast in den Relegationsspielen am Freitag gegen Köln gespielt, am vergangenen Freitag gegen RB Leipzig. Auch am vierten Spieltag wird des HSV am Freitag spielen - gegen Hannover 96.

Nach Angaben von Eurosport kam es zwar zu Störungen, allerdings nicht flächendeckend. Der Sender betont, "dass 98 Prozent des Spiels von allen Zuschauern problemlos gesehen werden konnten. Die Probleme, die einige User hatten, können bei Streaming-Produkten gegebenenfalls auftreten, und wir bedauern sehr, dass es einige technische Störungen gab." Vor zwei Wochen hatte es noch deutlich umfangreichere Ausfälle gegeben.


eye home zur Startseite
Lapje 11. Sep 2017

Ich hab die letzten beiden Male nicht schauen können, aber vor 3 Wochen hatte ich das...

Themenstart

Noppen 11. Sep 2017

So siehts aus. Heimspiele im Stadion, auswärts im Radio. Dieses Gefimsche den...

Themenstart

Noppen 11. Sep 2017

Absteiger der Herzen =P

Themenstart

Colorado 11. Sep 2017

Naja zumindest in meinem Freundeskreis (20-30 Jahre) nimmt das Interesse an Fußball ab...

Themenstart

My1 11. Sep 2017

wie schon jemand bei winfuture angemerkt hat: korrekt wäre man vorgegangen wenn man alle...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 42,49€
  3. 0,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Selbst ein 450 Jahre altes Bild wird...

    honna1612 | 02:26

  2. Sag das den Versicherungen ...

    Dadie | 02:24

  3. Re: RÄLLEN

    TuX12 | 02:15

  4. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  5. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel