Abo
  • Services:

Fußball: Eurosport bekommt Bundesliga-Streams nicht in den Griff

Eurosport hat weiterhin Probleme mit dem Streaming der Fußball-Bundesliga. Am dritten Spieltag kam es erneut zu Ausfällen. Besonders der HSV ist sauer.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Eurosport zeigt freitags Fußball - bislang aber meist nur Teile der Partien.
Eurosport zeigt freitags Fußball - bislang aber meist nur Teile der Partien. (Bild: Eurosport)

Der Sender Eurosport wird auch am dritten Bundesliga-Spieltag für die Qualität seines Streaming-Angebots kritisiert. Fans und Vereine waren in den vergangenen Wochen verärgert, weil die übertragenen Bilder unscharf waren, ruckelten oder ganz ausfielen. Neben den betroffenen Vereinen kritisiert auch die Deutsche Fußball Liga den Sender.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

Die Freitagsspiele der laufenden Saison werden nicht wie in den vergangenen Jahren üblich beim Pay-TV-Sender Sky gezeigt, sondern beim Konkurrenten Eurosport. Dort werden die Spiele als Stream ausgespielt, Kunden müssen dazu Hardware für 49 Euro erwerben und 4,99 pro Monat zahlen oder den ebenfalls kostenpflichtigen Satellitenempfang HD+ nutzen. Dass die Bundesliga nicht mehr komplett bei Sky gezeigt wird, hat kartellrechtliche Gründe.

Die Deutsche Fußball Liga schrieb zu dem Vorfall: "Die betroffenen Fans sind damit zu recht unzufrieden, ebenso wie Eurosport selbst und die DFL". Man wolle daher mit Eurosport "darüber sprechen, wie künftig die hohen Standards der Bundesliga durchgehend gewährleistet werden können."

Der HSV ist sauer

Besonders betroffen war in den vergangenen Wochen der Hamburger Sport-Verein (HSV). Dessen Trainer Markus Gisdol sagte der dpa: "Das würde mir auch auf den Keks gehen, wenn ich zu Hause wäre, und ich kann das Spiel nicht sehen." Die Übertragungen von Eurosport seien eine "Katastrophe". Vor zwei Wochen hatte der Dauergast in den Relegationsspielen am Freitag gegen Köln gespielt, am vergangenen Freitag gegen RB Leipzig. Auch am vierten Spieltag wird des HSV am Freitag spielen - gegen Hannover 96.

Nach Angaben von Eurosport kam es zwar zu Störungen, allerdings nicht flächendeckend. Der Sender betont, "dass 98 Prozent des Spiels von allen Zuschauern problemlos gesehen werden konnten. Die Probleme, die einige User hatten, können bei Streaming-Produkten gegebenenfalls auftreten, und wir bedauern sehr, dass es einige technische Störungen gab." Vor zwei Wochen hatte es noch deutlich umfangreichere Ausfälle gegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Lapje 11. Sep 2017

Ich hab die letzten beiden Male nicht schauen können, aber vor 3 Wochen hatte ich das...

Noppen 11. Sep 2017

So siehts aus. Heimspiele im Stadion, auswärts im Radio. Dieses Gefimsche den...

Noppen 11. Sep 2017

Absteiger der Herzen =P

Colorado 11. Sep 2017

Naja zumindest in meinem Freundeskreis (20-30 Jahre) nimmt das Interesse an Fußball ab...

My1 11. Sep 2017

wie schon jemand bei winfuture angemerkt hat: korrekt wäre man vorgegangen wenn man alle...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /