Abo
  • Services:

Fusion TB3 PCIe Flash Drive: Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s

Die Fusion TB3 PCIe Flash Drive genannte SSD von Sonnet wird per Thunderbolt 3 angeschlossen und erreicht hohe Datenraten. Obendrein gibt es sie mit 1 TByte statt mit 512 GByte. Auch Dell arbeitet an einer ähnlichen TB3-SSD, die aber kleiner ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonnet Fusion TB3 PCIe Flash Drive
Sonnet Fusion TB3 PCIe Flash Drive (Bild: 9To5Mac)

Sonnet hat die Verfügbarkeit des Fusion TB3 PCIe Flash Drive bekanntgegeben, einer externen SSD mit Thunderbolt-3-Schnittstelle. Das 1-TByte-Laufwerk wird per USB-C-Stecker angeschlossen und überträgt laut Hersteller bis zu 2,6 GByte/s lesend sowie bis zu 1,6 GByte/s schreibend. Ein erster Test von 9To5Mac bestätigt diese recht hohen Werte.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Haufe Group, Stuttgart

In dem 103 x 70 x 31,5 mm großen Gehäuse steckt eine Toshiba OCZ RD400, also eine SSD im M.2-2280-Kärtchenformat mit PCIe-Gen3-x4-Anbindung und NVMe-Protokoll. Unser Test der Toshiba OCZ RD400 von Sommer 2016 zeigt besagte Geschwindigkeit ebenfalls auf, schon damals gab es die SSD mit 1 TByte Speicherplatz. Das Kabel des Fusion TB3 PCIe Flash Drive misst 50 cm und ist intern gesteckt - laut Sonnet kann es daher getauscht werden.

  • Fusion TB3 PCIe Flash Drive (Bild: Sonnet)
Fusion TB3 PCIe Flash Drive (Bild: Sonnet)

Die externe SSD von Sonnet ist nicht die einzige mit Thunderbolt 3: Unter anderem Dell arbeitet an einem solchen Modell, es heißt schlicht Portable Thunderbolt 3 SSD. Mit 99 x 48 x 19 mm ist das Laufwerk spürbar kompakter. Der Hersteller nennt bis zu 2,65 GByte/s und dürfte damit die sequenzielle Leserate meinen - im Inneren könnte daher ähnliche Hardware stecken wie bei Sonnet. Die Dell Portable Thunderbolt 3 SSD soll es mit 512 GByte Kapazität und 1 TByte Speicherplatz ab Ende Februar 2018 geben.

Für die beiden Modelle sind 440 US-Dollar und 800 US-Dollar veranschlagt, Sonnet wiederum möchte 1.000 US-Dollar für das Fusion TB3 PCIe Flash Drive. Die ältere (und recht große) Bolt³ von Lacie schafft bis zu bis zu 2,8 GByte pro Sekunde und hat 2 TByte. Die Bolt³ ist jedoch nur noch schlecht lieferbar und kostet fast 2.000 Euro, da zwei SSDs im Raid verwendet werden.

Nachtrag vom 22. Februar 2018, 17:23 Uhr

Die LaCie Bolt³ hat 2 TByte, nicht 1 TByte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

jo-1 23. Feb 2018

Ich nehme mir lieber nur ne GPU mit ;-) Ein Kabel und der LapTop wird auch noch mit...

Friedhelm 22. Feb 2018

Leider sind die Preise wieder extrem angestiegen... und so kann man bei SSD nicht von...

Sonicspeed 22. Feb 2018

Das hätte ich jetzt bitte gerne etwas genauer. Die werden doch nicht zwei 2TB Platten im...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /