Abo
  • Services:
Anzeige
Links Mytaxi, rechts Hailu
Links Mytaxi, rechts Hailu (Bild: Mytaxi)

Fusion mit Hailo: Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

Links Mytaxi, rechts Hailu
Links Mytaxi, rechts Hailu (Bild: Mytaxi)

Aus Mytaxi und Hailo wird - Mytaxi. Die beiden Taxivermittler schließen sich zusammen und wollen so in über 50 Städten per App Taxifahrten anbieten. Daimler will in das neue Mytaxi weiter investieren.

Die beiden Taxivermittler Hailo und Mytaxi haben ihre Fusion bekanntgegeben. Das neue Unternehmen wird den Namen Mytaxi übernehmen und nach eigenen Angaben der größte App-basierte Taxivermittlungsdienst in Europa sein.

Anzeige

Über 100.000 registrierte Fahrer in über 50 Städten

In über 50 Städten in neun Ländern soll Mytaxi insgesamt 100.000 registrierte Taxifahrer für Fahrten vermitteln können. Hailo ist in Großbritannien, Irland und Spanien tätig, während Mytaxi sich auf Deutschland, Österreich, Italien, Polen, Portugal, Spanien und Schweden konzentrierte. Die Marke Hailo soll bis Mitte 2017 in den bisherigen Märkten in Mytaxi umbenannt werden, danach wird sie unter dem alten Namen nicht mehr vertreten sein.

Neue CEO des Zusammenschlusses wird der bisherige CEO von Hailo, Andrew Pinnington. Mytaxi-Mitgründer Niclaus Mewes wird Beisitzer und außerdem Geschäftsführer der Daimler Mobility Services GmbH. Daimler ist über die Moovel GmbH an Mytaxi beteiligt.

Daimler will weiter in Mytaxi investieren

Der deutsche Fahrzeughersteller will über die Daimler Financial Services AG auch weiterhin in Mytaxi investieren. Nach Angaben von Klaus Entenmann, Vorstandschef der Daimler Financial Services AG, hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren insgesamt fast 500 Millionen Euro in den Aufbau von Mobilitätsplattformen und -diensten investiert.

Der Zusammenschluss von Hailo und Mytaxi steht noch unter Vorbehalt, die europäischen Kartellbehörden müssen der Fusion zustimmen. Mytaxi zufolge wird eine Entscheidung in den kommenden Wochen erwartet.


eye home zur Startseite
Berner Rösti 27. Jul 2016

Du hast den Unterschied zwischen einem Telefonbuch und einer aktiven Fahrvermittlung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  3. AKDB, München
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 289,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 333€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Frage

    flow77 | 00:27

  2. Re: Sinnfrage

    sneaker | 00:19

  3. Re: Wozu?

    Hotohori | 00:18

  4. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    tingelchen | 00:17

  5. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Netzweltler | 00:14


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel