Fusion: Kriminelle kombinieren Schadcode für Windows und Mac

Der Erfolg des Flashback-Trojaners ist offenbar für andere Kriminelle ein Grund, ihr Feld zu erweitern. Eine lange von Apple vernachlässigte Java-Sicherheitslücke nutzt Maljava nicht nur auf Windows-Rechnern, sondern auch auf Macs aus. Angriffe auf Linux verlaufen aber ins Leere.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Applet erkennt das Betriebssystem und lädt den passenden Angriff herunter.
Ein Applet erkennt das Betriebssystem und lädt den passenden Angriff herunter. (Bild: Symantec)

Maljava ist ein Trojaner, der plattformübergreifend arbeitet. Er macht sich den Vor- und Nachteil der plattformübergreifenden Java-Laufzeitumgebung zu eigen und nutzt das mangelnde Risikobewusstsein vieler Java-Nutzer aus, die ihre Software nicht aktualisieren.

Inhalt:
  1. Fusion: Kriminelle kombinieren Schadcode für Windows und Mac
  2. Neue Flashback-Variante im Umlauf

Dank der Plattformunabhängigkeit kann sich Maljava, wie schon Flashback und viele andere Schadsoftware, die bekannte Java-Sicherheitslücke CVE-2012-0507 zunutze machen, die Oracle im Februar und Apple Anfang April gepatcht haben. Dabei wird ein Java-Applet sowohl auf Macs als auch auf Windows-Maschinen ausgeführt. Dieses erkennt den Maschinentyp und lädt einen Dropper herunter. Auf Macs ist das eine Python-Datei, auf Windows-Rechnern eine Exe-Datei. Diese installiert dann eine Backdoor, um den Rechner nach außen zu öffnen. Auch hier gibt es unterschiedlichen Code. Während sich die Windows-Schadsoftware als vermeintlich systemkritische ntshrui.dll tarnt, ist die Mac-Variante mit update.py benannt.

  • Prinzipieller Angriffsverlauf des Maljava-Trojaners (Bild: Symantec)
Prinzipieller Angriffsverlauf des Maljava-Trojaners (Bild: Symantec)

Prinzipiell werden so übrigens auch Linux-Rechner angegriffen. Laut Symantec wird dann der Mac-Code-Teil ausgeführt, der auf Linux-Rechnern allerdings mangels geschriebenen Codes ins Leere läuft. Es gibt eine zweite Überprüfung: Nach dem Testen auf Windows als Grundlage wird noch überprüft, ob Mac OS X benutzt wird, bevor der Python-Code ausgeführt wird.

Flashback wird weiter verbessert

Derweil gibt es auch Neuigkeiten zum Flashback-Trojaner und sogar eine neue Version. Symantec und Dr. Web sind sich derzeit uneinig über die Infektionsrate. Dr. Web geht von rund 570.000 infizierten Macs aus. Demnach sinkt die Anzahl der Infektionen also, aber nicht so stark, wie Symantec annimmt. Die Firma geht nur noch von rund 200.000 Infektionen aus. Beide nutzen Sinkhole-Server, um direkt das Botnet abzuhören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue Flashback-Variante im Umlauf 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

irata 24. Apr 2012

O ja, IBM, Google, Facebook, Amazon.com usw. sind alles kleine Bastel-Buden, die am...

irata 24. Apr 2012

Ja selbst dann müssten es der Milchmädchenrechnung nach doch zumindest tausend mal mehr...

lanG 24. Apr 2012

Tatsumori hat vor einigen Jahren auf der Defcon ja sehr schön gezeigt, wie er...

Anonymer Nutzer 24. Apr 2012

Bei einem Update bleiben immer noch Reste der vorgängigen Version. Ich muss jedesmal mit...

fratze123 24. Apr 2012

das mag sicher einen teil der veralteten java-installationen erklären. ich kann mich...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /