• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheit mitdenken

Wer ein Smart Home aufbauen will, sollte sich auf jeden Fall mit dem Stand der IT-Sicherheit der geplanten Technik auseinandersetzen. Ist die Technik in der Vergangenheit durch schwerwiegende Sicherheitslücken aufgefallen? Wie steht es um den Update-Support des oder der Hersteller?

Stellenmarkt
  1. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt
  2. AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main, Bonn

Darüber hinaus muss klar sein, wie lebenswichtig die eigene Smart-Home-Installation ist. Werden lediglich Komfort-Funktionen und Multimedia gesteuert, ist ein Ausfall ärgerlich, aber zu verkraften. Problematischer wird es, wenn bei einem überraschenden Sommerunwetter die Steuerung der Dachfenster streikt und das Haus beziehungsweise die Wohnung vollläuft.

Ähnlich unangenehm kann es werden, wenn aufgrund eines Ausfalls der Internetanbindung oder nur durch einen Software-Fehler die Steuerung beispielsweise der Heizung ausfällt und die Bewohner bei winterlichen Temperaturen im Kalten sitzen - wie 2016 geschehen, als die Heizungssteuerung der Firma Nest ausfiel. Problematisch wird es auch, wenn das smarte Türschloss aufgrund eines Fehlers die Bewohner aus dem eigenen Heim aussperrt.

Eine weitere Seite in Sachen IT-Sicherheit im Smart Home: Der Schutz auch gegen digitale Einbrecher. So sollten wichtige Komponenten des Smart Home nicht via Funk angebunden sein, sondern besser verkabelt angebunden werden. So können Funkstörungen wie Interferenzen gar nicht erst auftreten. Zudem hilft die Verkabelung in Teilen auch gegen Einbrecher, die auch sogenannte Jammer nutzen. Mit diesen in Deutschland und anderen Ländern nicht erlaubten Geräten blockieren sie jeglichen Funkverkehr auf bestimmten Frequenzbändern und legen so im Zweifel das Smart Home inklusive der Überwachungskomponenten lahm. Auch dies ein Aspekt, der bei der Konzeption des Smart Home eine Rolle spielen sollte.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Geradezu prädestiniert für die Heimvernetzung erscheint Wi-Fi, hierzulande besser bekannt unter der Bezeichnung WLAN.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?WLAN und Buetooth zur Heimvernetzung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  2. 399,99€
  3. 564,96€
  4. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)

mainframe 18. Okt 2019

Naja. Da ich nicht via Internet ohne Tunnel darauf zugreifen will, ist es einfacher und...

HaMa1 16. Okt 2019

... Ja, die Erkennung für geöffnete Fenster läuft lokal ab dazu braucht es die Fritzbox...

Faraaday 15. Okt 2019

Es gibt eine Menge toller Sachen. Wirklich intermodal ist aber wohl nur wenn man sich...

mainframe 15. Okt 2019

Merci für die Info. :-)

trinkhorn 15. Okt 2019

Hardware aktualisieren macht bei festeingebauten Dingen im Haus wenig Spaß (Teuer...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /